Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
457 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Hand am Herz
Eingestellt am 26. 02. 2002 16:53


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Wie oft hat man mit sich gerungen.
Wie oft hat man daraus gelernt.
Wie oft war Nähe ausbedungen.
Wie oft ein Steinwurf nur entfernt.

Wie oft war Niemand dann vorhanden.
Wie oft war man letztlich allein.
Wie oft war nirgends Platz zum Landen.
Wie oft durfte man „sicher“ sein.

Ich danke dir fĂĽr die Vergleiche.
FĂĽr all das, was man nicht gleich sieht.
Für jene zärtlichen Bereiche,
wodurch die Angst vorĂĽberzieht.

Ich danke dir fĂĽr alles Klare.
FĂĽr das, wodurch du Trost benennst.
FĂĽr jenes offensichtlich Wahre,
das du vom ersten Eindruck trennst.

Wie oft war Furcht letztlich ein Tropfen.
Wie oft der erste Teil zur Flut.
Wie oft erst nur ein zartes Klopfen.
Wie oft Bewegung nur im Blut.

Wie oft war Not das erste Rinnsal.
Wie oft Alleinsein dessen Bett.
Wie oft zum Schluss ein Teil vom Schicksal.
Wie oft zum Leben das Duett.

Ich danke dir fĂĽr deine Schritte.
Die Dinge, die du so bedenkst.
FĂĽr alles Sorgen, auch um Dritte.
FĂĽr das, womit du mich beschenkst.

Das Wissen nimmt noch längst kein Ende.
Denn, was es sagt, das macht sich breit.
Gefühle sprechen oftmals Bände.
Im „Da für dich – zu jeder Zeit!“

Danke, dass du so bist, wie du bist!
__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Feder,

Da zu sein - zu jeder Zeit -
bei Frohsinn und bei Traurigkeit.
Bei Regen und bei Sonnenschein -
in keiner Phase je allein.

Gehts ĂĽber einen Felsen steil,
sind seine Hände wie ein Seil.
Gerät euer Schiff auch mal in Not,
sorgt er schon fĂĽr ein Rettungsboot.

So wĂĽnsche ich genĂĽgend Kraft,
ich weiĂź, dass ihrs zusammen schafft.
Ein wunderschönes Fundament
besteht - welches man Liebe nennt.

Nur DAS zählt
Hab schon laaaaaange nichts mehr von dir hier gelesen und finde die Worte sehr schön
Ich glaube es gibt wohl auch nichts Schöneres zu sagen, als die letzte Zeile......

Liebe GrĂĽsse
Deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist fĂĽr das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!