Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
199 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Handstand
Eingestellt am 29. 06. 2006 21:47


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Handstand


Hast mein Begehren
auf den Kopf gestellt
mit deiner K├Ârpersprache

bet├Ârt meine Sinne
durch die Anmut
deiner Bewegungen

mich im Sturm erobert
mit deiner Zehenspitze
in meinem Mund

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


druckfehler
Guest
Registriert: Not Yet

knapp und ohne gro├če verschn├Ârkelung aber trotzdem sehr einpr├Ągsam. oder vielleicht gerade desalb.

ich finds gelungen, wobei ich meine, das Gedicht w├╝rde noch gewinnen, wenn du die 2. Strophe einfach wegl├Ąsst. sind keine Informationen drin enthalten die man braucht um es zu verstehen, sozusagen irrelevante information. das bild des Handstandes w├╝rde ohne strophe 2 noch intensiver wirken.

und ich frage mich, warum du es grade ein Handstand und nicht Kopfstand nennst, denn du schreibst ja "auf den kopf gestellt". aber das ist nur ne kleine unstimmigkeit, ├╝ber die man aus ├Ąsthetischen gr├╝nden (denn nen kopfstand sieht schon n bisschen bl├Âder aus ) hinwegsehen kann.

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Druckfehler,
danke f├╝r deine genaue Analyse und deine konstruktiven Vorschl├Ąge.
Ein Handstand ist einfach anmutiger. Die 2. Strophe ist tats├Ąchlich so etwas wie ein L├╝ckenf├╝hler, soll einfach nur Bewegung in das Bild bringen und so die Sprache umsetzen in die Tat (l├Ąchel).
Mir ging es darum die k├Ârperliche Bewegung darzustellen und als Metapher f├╝r die Sinnesverwirrung (auf den Kopf gestellt) zu verwenden.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo perry,

die ersten beiden strophen knistern schon leicht und verspielt.
doch die dritte hat die erotik pur f├╝r sich in anspruch genommen.
klar k├Ânnte man die zweite strophe weg lassen, doch gerade sie schafft verspielte bilder und stimmt ein auf das was da noch kommt. wie schon ausgedr├╝ckt, spielerrischer leichtigkeit. dein werk dr├╝ckt lebensfreude /-lust total aus.

heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k├╝hle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


dockanay
Guest
Registriert: Not Yet

lieber perry,

dein gedicht steigert sich gekonnt und, ich versp├╝re zu sagen, auch mit voller absicht. doch das ende hat mich endg├╝ltig begeistert, denn

mit deiner Zehenspitze
in meinem Mund


setzt ohne zu abstrahieren ein berauschendes, fast explosionsartiges gef├╝hl frei.
wundersch├Ân.

lg dockanay

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Heike,
freut mich, dass dich die spielerische Leichtigkeit meiner Zeilen mitnehmen konnte.
Was gibt es Sch├Âneres, als mit allen Sinnen zu lieben (l├Ąchel).
Danke f├╝rs "Mitturnen" und LG
Manfred

Hallo Dockanay,
danke f├╝r deine positive Einsch├Ątzung.
Das Gedicht zielt einerseits nat├╝rlich auf eine erotisierende Wirkung, sollte aber auch eine "auf den Kopf gestellte" Betrachtung des Liebens darstellen.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!