Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
243 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Essays, Rezensionen, Kolumnen
Hans Mentz
Eingestellt am 27. 08. 2007 14:28


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
paulenullnullzwei
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2007

Werke: 57
Kommentare: 184
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um paulenullnullzwei eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lobhudeleien ĂŒber Hans Mentz

Wenn er nicht schon erfunden wĂ€re, mĂŒsste man ihn erfinden.


Das kleine GlĂŒck ist ja bekanntlich das große und das hat die Welt an dem Tag gehabt, an dem Hans Mentz von den lustigen Herren Redakteuren erfunden wurde. Hans Mentz ist der Verfasser der Rubrik „Humorkritik“ in der Titanic. Erstens ein Satz mit dreimal phonetisch „ik“ am Wortende und zweitens bleibt festzuhalten, dass Herr Mentz seine Sache fabelhaft macht.

Wer schon mal Bob-Dylan-Plattenbesprechungen im Rolling-Stone las, der weiß wie lobende Kritik schmerzen kann. So nicht bei Herrn Mentz. Nicht, dass er durch die Bank alles lobt, weit gefehlt! Doch wenn, dann zu Recht und vor allem was er dann lobt ist von Belang. Nie und nimmer hĂ€tte man diese SchĂ€tze alle selbst aus dem Angebotsozean fischen können. Allein fĂŒr diese feine Selektionsarbeit gebĂŒhrt ihm ein dicker schmiedeeiserner Orden am Bande.

Doch zu allem jĂ€gerischen TalentĂŒberfluss hat er Mentz auch noch eine Schreibe, die mir die NeidesgrĂŒne ins Gesicht zwingt. Allererste Sahne, was er da monatlich aus seinem Laptop lĂ€sst! Als Beispiel sei die neueste Titanic-Ausgabe zitiert:

Hier preist Herr Mentz unter Anderem den mit dem 3. Platz des diesjĂ€hrigen Bachmannwettbewerbs zwei PlĂ€tze zu schlecht platzierten Peter Licht in den höchsten Tönen. Peter Licht tue sich nicht nur durch seine komischen Texte hervor, in denen es um Politik geht („Am nĂ€chsten Sonntag ist Europawahl. Ich werde England wĂ€hlen.“) und die einen Überblick ĂŒber die wichtigsten NationalitĂ€ten bieten („Die Deutschen gibt es in HĂŒlle und FĂŒlle. Ihre Schamhaare liegen fluffig und etwas aufgebauscht unten drin in ihren Unterhosen....“), sondern auch durch seine famosen, puristischen Lieder, welche Titel tragen wie: „Ich hatte einen Parkplatz am Fuße der N’Gong-Berge“ oder: „Wettentspannen“.
Auch ohne den Inhalt der Texte und Lieder zu kennen ist mein Leben schon durch das pure Wissen ihrer Titel um ein gut StĂŒck reicher geworden. Danke Herr Licht, respektive Herr Mentz!

Ich bin mir sicher, Peter Licht freut sich ĂŒber diese Kritik mehr als ĂŒber die popeligen 12.500 Euro Bachmannpreisgeld in seinem Portemonnaie. Also ich auf jeden Fall!

Jetzt will ich aber schließen mit dem Gutgefinde, ganz nach dem Motto Hans Mentzens:

„Die LĂ€nge ist der Tod der KĂŒrze!“

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das ist nicht so gelungen, weil: Dass Mentz gut, ist bleibt eine unprĂŒfbare Behauptung. Was (mittels Zitat) als "gut" "bewiesen" wird, hat mit Mentz nur am Rande zu tun.

Aber das Ganze ist auch recht schnell runtergeschrieben worden, oder? Zumindest entsteht bei mir Eindruck, wenn ich mir die Kommafehler so ansehe und den Satz "Erstens ein Satz mit dreimal phonetisch „ik“ am Wortende und zweitens bleibt festzuhalten, dass Herr Mentz seine Sache fabelhaft macht.", bei dem sich mir weder der Sinn der AufzĂ€hlung noch des Hinweises auf die "ik"s erschließt.
__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalÀsst (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Essays, Rezensionen, Kolumnen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!