Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
315 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Harte Bänke
Eingestellt am 10. 04. 2006 15:03


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
LADYHELLENA
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 90
Kommentare: 220
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um LADYHELLENA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

            

Harte Bänke


Die müde und kraftlos
auf harten Bänken sitzen,
den Stock an der Seite,
das Haupt gebeugt,
der Sonne hingegeben,

grüßt sie freundlich
im Vorübergehen !

Sie sind angekommen
nach schweren Zeiten
im Winter des Lebens.

Der Frühling ist nicht ihrer,
nicht das Lachen.
Ihre Seele ist erschöpft,
ihre Sprache das Schweigen.
Sie wissen zuviel.

Grüßt sie freundlich
im Vorübergehen.....

Harte Bänke gibt es immer!

ladyhellena



Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo LadyHellena,

gefällt mir sehr gut, diese Aufforderung, den vom Leben Gebeugten, den Ermüdeten freundlich zu begegnen. Aber warum nur freundlich grüßen im Vorübergehen? Warum nicht stehenbleiben und lernen aus der Weisheit der Gebeugten, bzw. etwas Nähe schenken, selbst wenn es nichts zu lernen gäbe?
__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen    


LADYHELLENA
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 90
Kommentare: 220
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um LADYHELLENA eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
harte Bänke

            

Liebe Dorothea,

man sieht sie wieder, die Älteren, die einsam auf
harten Bänken sitzen.
Viele wollen kein Gespräch, daher die Aussage mit dem
Schweigen.
Aber im Vorübergehen ein höflicher Gruß, der Achtung
und Respekt ausdrückt, ist allemal angebracht!
Sich offen zeigen, wenn auch das Echo ausbleibt, das
halte ich für wichtig.

...im Vorübergehen! (die Zeit bleibt nicht stehen)
Niemand ist vor einer harten Bank gefeit!

liebe Grüße
ladyhellena

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!