Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
207 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Hauptgewinn
Eingestellt am 13. 06. 2001 06:31


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Feder
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Mich fragte mal ein Unbekannter
was ich mir w├╝nsche ÔÇô nebenbei.
Was ich nicht h├Ątte, doch erhoffte.
Was greifbar nur in Tr├Ąumen sei.

Ich sagte, w├╝nsche ich mir Gro├čes,
dann sehe ich das Leben bunt.
Ehrliches, Sch├Ânes, Grenzenloses.
Mich selbst dabei frei und gesund.

Such ich das Kleine, ganz im Stillen
dann w├╝nsche ich Philosophie.
Das Abseitsfeld vom Widerwillen.
Essenz, entfernt von Ironie.

Humor in allen Lebenslagen.
Esprit, Charme und Nat├╝rlichkeit.
Mehr Antworten auf viele Fragen.
F├╝r meine Seele viel mehr Zeit.

Kraft f├╝r die lang gehegten Ziele.
Mut f├╝r so manchen schweren Weg.
Doch nichts ist wertvoller als Liebe,
die stets an erster Stelle steht.

Mein W├╝nschestapel er misst Meter.
Sein Inhalt, Radius wiegt Gl├╝ck.
Doch Liebe teilt sofort, nicht sp├Ąter.
Sie gibt den Wertgehalt zur├╝ck.

So w├╝nsche ich mir nur das Eine:
Dass sie mich einh├╝llt, nie verl├Ąsst.
Sie w├Ąscht das D├╝stere ins Reine.
Ein daunenweiches warmes Nest.

Schon dachte ich an meine Lieben.
F├╝hlte sie alle ÔÇô nah und pur.
Der Unbekannte war der Frieden.
Er half mir bei der Inventur.

Seither hat sich sehr viel gewandelt.
Im Gleichzug fand ich meinen Sinn.
Bin ihm gefolgt und dann gestrandet.
Dort, wo er in Erf├╝llung ging.




__________________
copyright by Feder______________________Die Dinge sind nie so, wie sie sind.Sie sind immer das,was man aus ihnen macht.*Jean Anouilh*http://www.feder-online.de

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Brigitte
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das alles dies erhalten bliebe,
das w├╝nsche ich von Herzen gern,
Am Anfang ja, da steht die Liebe,
sie leuchtet wie ein heller Stern.

Zufriedenheit sei sein Begleiter
auf dieser gro├čen Himmelsbahn,
Freundschaft ein steter Wegbereiter,
so kommt man sicher und gut voran.

Geht es auch manchmal nicht so schnell,
nur nicht gleich den Mut verlieren,
das Gl├╝ck ist sicher bald zur Stell,
sind liebe Menschen da, wird nichts passieren.

Liebe Gr├╝sse - auch an Michael
deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist f├╝r das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


leonie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo feder, hi brigitte

toll geschrieben, mehr kann ich nicht dazu sagen.
liebe gr├╝├če leonie

Bearbeiten/Löschen    


Intonia
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2001

Werke: 85
Kommentare: 226
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo Feder

Das gef├Ąllt mir! Es enth├Ąlt viel Lebensweisheit und ist reimtechnisch hervorragend.

Gruss
Intonia
__________________
"Liebe kostet nichts und ist doch das Teuerste auf der Welt."

Bearbeiten/Löschen    


Eberhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 76
Kommentare: 306
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eberhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Feder,

was dir da aus Deiner Feder entsprungen, grenzt schon an Meisterklasse. Du r├╝ckst Dich dadurch immer n├Ąher an die gro├čen unserer Literarischen Welt.
Deine Werke zu lesen und zu verstehen, bringt sicher vielen in der Leselupe einen riesigen Wissensgewinn. Ganz abgesehen von den Gef├╝hlen und Regungen und Denkanst├Â├čen die Du uns gibst.

Schenke uns noch viel vom Ertrag Deiner Schreibfeder.

Liebevoll und doch....
__________________
Simply Eb!

Bearbeiten/Löschen    


Michael Wirth
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2001

Werke: 30
Kommentare: 135
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Michael Wirth eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo zusammen!

Liebe Brigitte,
wieder einmal sag ich danke
f├╝r die Art, wie du verstehst.
Kaum erreicht mich der Gedanke
merk ich, wie du mit mir gehst.

In Vergangenheit und Zukunft
in den Tag der Gegenwart.
Stets aus Tiefe in der Inbrunst
die man nur in Freundschaft hat.

Freunde, kann ich dankbar sagen,
hatte ich im Leben stets.
Sie sagten - in Lebensfragen -
braucht man diese, denn dann gehts.

├ťber Berge, ├╝ber T├Ąler
und so manchen Stolperpfad.
Freunde, sie sind Hoffnungstr├Ąger,
es ist gut, wenn man sie hat.

In diesem Sinne
ein sch├Ânes Wochenende
und auf bald!

Deine Feder


Hallo Leonie, hallo Intonia!
Danke f├╝r euer Lob!

Lb. Gru├č,
Feder


Hallo Eberhardt,
ich muss schon sagen, was du da schreibst, hat mich fast vom Stuhl geholt. Ich selbst sehe mich nicht so, obschon ich im Nachhinein manches Gedicht so lese, als h├Ątte ich es nicht geschrieben, obwohl ich wei├č, dass ich sie geschrieben habe. Es sind die Gedichte, die mir selbst gefallen und mir von mir erz├Ąhlen. Es ist weniger Stolz, den ich dann erfahre, wenn mir ein solches Lob zuteil wird als vielmehr Dankbarkeit, dass es m├Âglich ist ...
Vielleicht verstehst du, was ich meine ... F├╝r manche Dinge kann man nichts ... sie sind so und ich bin froh, dass sie sind, wie sie sind.

Du darfst sicher sein, es ist genug im Topf, was heraus will - auch in Zukunft !

Alles Liebe,
Feder

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!