Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
159 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Heimat
Eingestellt am 03. 08. 2002 21:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Imke Christiansen
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 7
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Heimat

Wo im Wind die Möwen fliegen,
sich am Deich die Woge bricht,
wo im Wind sich Gräser wiegen,
da kommt in mein Herze Licht

Wo die wilden Fluten rauschen,
und der raue Nordwind singt,
da kann ich dem Liede lauschen,
das seit Jahren in mir klingt.

Wo das Land kein Ende findet,
sich im Meer die Sonne bricht,
wo noch die Fasane fliegen,
da kommt in mein Herze Licht.

Wo der Himmel ohne Grenzen
Über´s Meer die Freiheit bringt,
da kann ich dem Liede lauschen,
das seit Jahren in mir klingt.

Wo der Boden feiner Sand ist,
sich der Tau im Schilfgras bricht,
wo die Birken leis´ sich wiegen,
da kommt in mein Herze Licht.

Das hab´ ich nun still beschrieben,
denn ich´s nirgendwo einst fand.
Nur Gefühle war´n geblieben –
von meinem lieben Heimatland.

ZurĂĽckgekehrt nach vielen Jahren,
nach vielem Leid und vielem Schmerz,
kann ich heut´ nur noch glücklich sagen:
hier öffnet sich mein traurig´ Herz.

So sag ich danke an die Heimat!
An Menschen, die noch menschlich sind!
An Wind und Wolken und die Möwen:
Dein stolzes Niedersachsenkind!

__________________
Imke Christiansen

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Imke,
Du erzählst schön und Du kannst auch gut reinem - aber Du hast mittendrin aufgegeben. LEIDER!!
Dein Gedicht kann man sicherlich gereimt oder ungereimt aufbauen - so halb und halb passt nur selten und nicht zu diesem Stil: Nach MEINER EINZELmeinung.
Auch das:
wo
x
wo

wo
x
da

wo
x
wo

entweder durchhalten oder stets die Wiederholung vermeiden.
__________________

Haget wĂĽnscht Dir Gutes!
Selbst dĂĽmmste SprĂĽche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!