Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92268
Momentan online:
310 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Herbst
Eingestellt am 28. 08. 2011 16:31


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
britta khokhar
Blümchendichter
Registriert: Dec 2010

Werke: 27
Kommentare: 16
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um britta khokhar eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Sanfter Wind, bunte
Blätter fallen. Zerstreute
Kastanien. Herbst

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Britta,

wer Haikus schreibt, sollte das Konzept der Jahreszeitenworte, der kigo, mehr hier Hier klicken zu finden, kennen. Das ist jetzt bereits der 3. Versuch, der völlig danebengegangen ist.

Duisburger hat also völlig recht, wenn er diesen Text für nicht gelungen hält.

Wie ich bereits anmerkte, scheint Dir das Konzept des Haikus nicht sehr geläufig zu sein. Ich möchte daher nochmals anregen, daß Du Dich damit wirklich einmal grundlegend beschäftigst, bevor Du weitere dieser Versuche einstellst.

Danke für Deine Verständnis für diese offenen Worte.

LG W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich denke, das Hauptproblem hier ist "Herbst". Herbst ist ein abstraktes Konzept. Zugleich ist es eine Zusammenfassung. Ein Haiku arbeitet aber mit konkreten Bildern.

Sanfter Wind, bunte
Blätter fallen. Zerstreute
Kastanien platzen.

Ob man einen Gedanken ohne Zäsur über mehrere Zeilen strecken darf?

Hier zum Vergleich ein Haiku von Kobayashi Issa in der Wikipedia-Fassung der Übersetzung Hier klicken

"Die kleine Schnecke / ganz langsam steigt sie hinauf / auf den Berg Fuji."
---

Ich versuche eine konkretere Fassung des Herbst-Haiku

Der Ast schwankt im Wind.
Kastanien fallen herab,
platzen beim Aufprall.

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Bernd,

das ist nicht ganz korrekt. In einem Haiku darf nie mehr als ein kigo eingesetzt werden.

Bei Britta geht es ums Grundsätzliche. Sie postet Texte, die keine Haikus sind. Und sie nimmt nicht einmal zu den Hinweisen Stellung, die ihr gegeben werden.

Das ist m.E. nicht in Ordnung, weder das Eine, noch das Andere.

LG W.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Kigo - ist das Jahreszeitenwort, stimmt das?
In meinem Vorschlag ist es "Kastanien platzen". (Einzeln lassen sie sich nicht Jahreszeiten zuordnen).
Ist das zulässig?

"bunte
Blätter fallen. Zerstreute
Kastanien "
Hier sind zwei solche Wörter bzw. Wortgruppen ...
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!