Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
293 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Herbstabend
Eingestellt am 09. 10. 2005 13:19


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Herbstabend

Novemberzeit mit grauen Tagen,
schon wird es drau├čen langsam kalt.
Es weht der Wind mir um den Kragen,
ich sp├╝r, der Winter kommt nun bald.

Ich komm heut wieder sp├Ąt nach Hause,
ich bin so m├╝de, und ich frier.
Die Seele braucht mal eine Pause,
ich f├╝hl, wie ich die Kraft verlier.

So fr├╝h geht schon die Sonne unter,
im Dunkeln wird mir Angst und bang.
Nur schwer werd ich heut wieder munter,
ganz leis h├Âr ich Gitarrenklang.

Ich bin mal wieder ganz alleine,
still z├╝nd ich eine Kerze an.
Ihr warmes Licht mit goldnem Scheine
zieht mich sogleich in ihren Bann.

Vorm Fenster seh ich kahle B├Ąume,
so schau ich in mein Buch hinein.
Ich fl├╝chte mich in sanfte Tr├Ąume,
genie├č ganz leise ein Glas Wein.

Das Gl├╝ck, das ich heut in mir wecke,
ist viel mehr wert als Gut und Geld.
Ich kuschel mich in meine Decke,
schlie├č Frieden mit der ganzen Welt.


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Haget
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin Kitty-Blue,
weil mir dein Gedicht gef├Ąllt, habe ich mich gerne damit befasst und mache einige Vorschl├Ąge, um auf (nach meiner Einzel-Ansicht!!) winzige M├Ąngel hinzuweisen. Nur als Anregung ÔÇô es ja DEIN Werk!

Herbstabend

Novemberzeit mit grauen Tagen,
schon wird es drau├čen langsam kalt.
Es weht der Wind mir um den Kragen,
ich sp├╝r, der Winter kommt nun bald.

(zu viele ICH)

Ich komm heut wieder sp├Ąt nach Hause,
ich bin so m├╝de, und ich frier.
(z.B.: bin m├╝d, zerschlagen und ich frier)
Die Seele braucht mal eine Pause,
ich f├╝hl, wie ich die Kraft verlier. (z. B.: bevor ich alle Kraft verlier)

So fr├╝h geht schon die Sonne unter,
im Dunkeln wird mir Angst (angst) und bang.
Nur schwer werd ich heut wieder munter,
ganz leis h├Âr ich Gitarrenklang.

Ich bin mal wieder ganz alleine,
still z├╝nd ich eine Kerze an.
Ihr warmes Licht mit goldnem Scheine
zieht mich sogleich in ihren Bann.
(DAS Licht = in seinen Bann)

Vorm Fenster seh ich kahle B├Ąume,
so schau ich in mein Buch hinein.
Ich fl├╝chte mich in sanfte Tr├Ąume,
genie├č ganz leise ein Glas Wein.

Das Gl├╝ck, das ich heut in mir wecke,
ist viel mehr wert als Gut und Geld.
Ich kuschel mich in meine Decke,
schlie├č Frieden mit der ganzen Welt.
(Bisher keine Rede von ÔÇ×KriegÔÇť mit der Welt. Vielleicht: in Frieden mit der ganzen Welt)

__________________

Haget w├╝nscht Dir Gutes!
Selbst d├╝mmste Spr├╝che machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Haget,

vielen Dank, dass du dir so viel M├╝he gemacht hast mit meinem Gedicht.

Die vielen "Ichs" st├Âren mich beim Lesen eigentlich nicht.

Bei "Angst und bang" war ich mir nicht sicher, ob gro├č oder klein.

quote:
[Ihr warmes Licht mit goldnem Scheine
zieht mich sogleich in ihren Bann.
(DAS Licht = in seinen Bann)

Da hast du nat├╝rlich recht, das ist mir selbst noch gar nicht aufgefallen.

Und zum Schluss noch: "Frieden mit der ganzen Welt".
Dabei dachte ich auch gar nicht an Krieg, ich meinte damit eigentlich, dass es mir jetzt wieder gut geht, dass ich eben mit der ganzen Welt und mir selbst zufrieden bin. Deshalb fand ich die Formulierung schon passend.

Liebe Gr├╝├če,
Kitty




Bearbeiten/Löschen    


Ecki
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Nov 2005

Werke: 76
Kommentare: 253
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ecki eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Kommt sehr ├╝berzeugend zu mir herr├╝ber, ist wundersch├Ân und unversponnen geschrieben.Ich habe es gerne gelesen.
Gru├č: Ecki

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!