Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
229 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Herbststerben
Eingestellt am 25. 09. 2002 16:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Herbststerben


Des Herbstes
letzter Atemhauch,
schnell vom Winter Rachen eingesogen.
Schneeflocken
kitzeln seinen Bauch,
die Bäume in tiefen Schlaf gewogen.
Die Kälte
nun den Boden frisst,
der Pflanzen Sterben ist ihr einerlei.
Der Übergang
ist recht grau und trist
und Herbstes Schleiertanz ist nun vorbei.



(Erster Schnee im Garten 24.9.02)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

erster Schnee...

Hallo, Stoffel,

habe hier, in dieser "Schlafecke" gerade Dein
Gedicht entdeckt und es gefällt mir.
Besonders "Schneeflocken kitzeln seinen Bauch",
das gibt dem Gedicht etwas Liebes, fast
Heiteres...
Wenn ich richtig verstanden habe, gab es bei
Euch schon am 24.9.den ersten Schnee im Garten.
Das ist aber sehr früh...

Sende Dir liebe Grüße

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Guten Tag Klopfstock,

danke Dir.
Ja, den gab es hier schon. Heute sind es über 20Grad und die Sonne kitzelt gerade meine Nasenspitze...

Wünsche Dir ebenfalls einen sonnigen Tag,
lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


herb
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 32
Kommentare: 261
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um herb eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
schöner Winter

hallo stoffel,

schönes gedicht, sehr schöne sprache und bilder, und auch der reim wirkt nie gezwungen, aber dann dachte ich, was hat sie gegen den winter, trist?. nein, ich hab 's noch mal gelesen, du hast ja geschrieben, nur der übergang ist recht trist

herzlich
__________________
hier Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Kästner

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

danke Herb, so meinte ich es auch. Ich mag auch den Übergang von Frühling zum Sommer hin, nicht.
Ok, es gibt wunderbare Tage, aber im allgemeinen?
Naja..schaun wir mal, wies dies Jahr wird.
Danke fürs Lesen
schönen Abend
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Vorboten des Winters...

Hallo Stoffel!


Der Winter sucht die Stille nur,
Nicht den Tanz der Sonnenuhr...
Mit seinem kalten, weissen Kleid
Überzieht er die Welt mit Schweigsamkeit...
Der Herbst mit seinem bunten Blättersegen
Kann nur noch lächeln dazu - verlegen...

VG
Schakim

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!