Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
399 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Herbstzeitlos
Eingestellt am 10. 12. 2007 15:56


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
gueko
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2007

Werke: 21
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um gueko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Herbstzeitlos

Der Nebel beißt
mit seinen kleinen spitzen Zähnen
in sein Gesicht.
Er versteckt sich trotzdem nicht.

Warum kann ihn keiner sehen?
Wird zum großen Wasser gehen.
Wie lange dauert noch sein Leiden?
Wird es heute selbst entscheiden.

Eine Ahnung von Sonne
flutet durch das Nebellicht.
Ein zarter Hoffnungsschimmer
dürstet nach der Lebensschicht.

Wartend auf der Hoffnung strahlenden Glanz,
übergibt er sich dem Lebensquell ganz.

Sanft umspült ihn der Tod.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


El Gazzo
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 36
Kommentare: 89
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um El Gazzo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
zu Herbstzeitlos

Reime haben viel Regelwerk;
besonders in der Rhythmik stört mich das in diesem Gedicht.
Die letzte Zeile jeder Strophe sollte gewichtiger sein.
Die ersten 3 Zeilen klingen sehr vielversprechend,
besonders aber die allerletzte!!

Oder eben alles ohne Reim!

El Gazzo

__________________
als ich hörte, dass der Weg das Ziel sei, blieb ich unversehens stehen...

Bearbeiten/Löschen    


gueko
Autorenanwärter
Registriert: Oct 2007

Werke: 21
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um gueko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Gleiche Idee ungereimt und ohne Fragen

Bis ich das Regelwerk ducrh habe:

quote:
Der Nebel beißt
mit kleinen spitzen Zähnen
in sein Gesicht.

Eine Ahnung Sonne
flutet durch Nebellicht -
zarter Hoffnungsschimmer

Strahlenden Glanz
erwartet er nicht
Umarmt den Lebensquell

Sanft umspült ihn der Tod.

Könnte ich bei euch damit in UNGEREIMTES punkten?
gueko

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!