Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
402 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Herr Müller, wo bleibt denn ihr Urin?
Eingestellt am 25. 09. 2003 01:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Herr Müller bitte, wo bleibt ihr Urin?

Herr Müller bitte, wo bleibt ihr Urin?
Ich drück ja schon, schau´ n sie nur nicht hin.
Herr Müller, er muß noch heute ins Labor!
Es läuft ja schon, geh´ n sie schon mal vor.

Die Schwester schreit das gerne,
ganz lustig über´n Flur,
man hört schon aus das Ferne,
die Pflicht zu Schweigen pur.

Herr Müller, ihr Stuhlgang der ist schwarz!
Wenn er braun wär, bräucht ich keinen Arzt.
Herr Müller, lange überleben sie´ s nicht.
Ja, der Tod gibt mir bald grünes Licht.

Die Schwester schreit das gerne,
ganz lustig über´n Flur,
man hört schon aus das Ferne,
die Pflicht zu Schweigen pur.

Sagen sie, die Erektion, weiß das ihre Frau?
glaube nicht, wenn er sich regt, wüßt sie es genau.
Herr Müller, das ist traurig, was machen wir da bloß?
Ich mache mir da gar nichts, nur bitte, laß ihn los!

Die Schwester schreit das gerne,
ganz lustig über´n Flur,
man hört schon aus das Ferne,
die Pflicht zu Schweigen pur.

Um eines würd´ ich bitten, und das ist Diskretion!
Sie könn´ sich drauf verlassen, ich pfände meinen Lohn.
"Herr Müller krankt an allem, die Lust ist ganz gestillt"
Mein Arzt ER-BRICHT das Schweigen, so steh ich in der BILD.


__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Herr Müller, vielleicht solltest Du den Arzt ganz schnell wechseln? Das ist schon rabenschwarzer Humor!
Schönen Tag noch! :-)
IKT

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo ikt

ich Danke Dir für Deine Feststellung, das es schwarzer Humor ist, sollte es auch sein.
Den Arzt wechseln, genau. Den Arzt von der anderen Flurseite nehmen. Ich möchte hier noch mal betonen, die angesprochenen Probleme sind frei erfunden, aber nicht die Tatsache, das es bei Ärzten oft haarsträubend zugeht.
Da wird man immer Arztzimmer alleine gelassen, der Computer ist an, die Kartei eines anderen Patienten offen und man könnte lesen, lesen, Wartezimmer liegen auf Höhrweite und ...und. Da jetzt ein Buch "Herr Lehmann" aktuell erfolgreich ist, dachte ich schau mal bei google unter "Herr Müller". Und da sprang es mir ins Auge: "Herr Müller bitte, wo bleibt ihr Urin.."

Herr Müller
__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Lotte Werther
Guest
Registriert: Not Yet

Vielen Dank für die Geschicht'.
Als Arzt brauch ich den Uro nicht,
Seit mit Nefritis ich als Kind
Unsagbar litt, vor Schmerzen blind.
...
Wenn ich den Uro heute säh',
Dann nur als Mann und im Café.
...

Kleiner Einwand:

"Um eines wird (würd ?) ich bitten, und das ist Diskretion!"

Schwarzer Humor - so richtig nach meinem Gusto.

Lotte Werther

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Des Menschen Wirde ist unantastbar

Danke Lotte, natürlich würd und nicht wird. Das würd nicht wieder vorkommen
Freut mich, dass es Dir gefällt und das als Ärztin.

Herr Müller

__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


rekitrik
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 14
Kommentare: 84
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rekitrik eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Herr Müller mit dem Lyrikpranger

Derb, nicht ohne Charme und sehr gewagt. Deshalb von mir volle Punktzahl. Acht für die Umsetzung und zwei für den Mut.

Gruß rekitrik
__________________
denke groß, denke schnell, denke anders!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!