Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5468
Themen:   92971
Momentan online:
356 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Herr Trost
Eingestellt am 01. 12. 2010 22:03


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann

Herr Trost
findet einen ungew├Âhnlichen Gef├Ąhrten

Es f├Ąllt Herr Trost, nach meiner Meinung
in seiner ├Ąu├čeren Erscheinung
und seiner k├Ârperlichen Form
nicht im Geringsten aus der Norm.

Er hat zwei Beine jedenfalls
zwei H├Ąnde, H├╝ften, Bauch und Hals
darauf noch einen Kopf mit Haaren
die fr├╝her etwas dichter waren.

Auch sind Herrn Trost's Gepflogenheiten
kaum anders als bei andern Leuten.
Er steigt des Morgens aus dem Bette
begibt sich erst auf die Toilette

sodann ins Bad. Nach K├Ârperpflege
und Fr├╝hst├╝ck gehtÔÇÖs zum Arbeitswege.
Herr Trost tr├Ągt eine Aktentasche
mit Jausenbrot und Thermosflasche.

Er schreitet durch den Park, denn so
verk├╝rzt den Weg er, ins B├╝ro.
Das ist ein ganz normaler Brauch
und darum macht Herr Trost es auch.

Doch heut ist, wie es scheinen mag
ein doch nicht so normaler Tag
denn heute steht im Park herum
ein m├Ąchtiges Rhinozerum!

Es tr├Ągt auf seiner Nase vorn
ein spitzgekr├╝mmtes Nasenhorn
mit einem Band dran, einem gelben -
Herr Trost ergreift es an dem selben

und f├╝hrt es mit, in sein B├╝ro -
na das gibt vielleicht ein Hallo!
Der Trost, seht an nur, wie verwegen,
so schallts im Kreise der Kollegen!

Herrn Trost erfreut die Ovation
er ist heut eine Attraktion!
Wer f├╝hrt schon ein, bedenkt doch, Leute,
Rhinozerum an seiner Seite!

Die Freude w├Ąhrt indes nicht lang,
denn Trostens Chef, voll Arbeitsdrang
meint, dies sei nicht hier her geh├Ârend
und f├╝r den Dienstbetrieb sehr st├Ârend!

Das will Herr Trost nicht akzeptieren
doch hilft beim Chef kein Protestieren,
denn dieser meint, dass zweifelsfrei
der Trost nicht bei sich selber sei!

So greift der Boss zum Telefon
und nach ein paar Minuten schon
da fahren durch das Firmentor
zwei gr├╝ne Gitterwagen vor.

Der eine kommt direkt vom Zoo
aus dem bei Nacht heut wohl entfloh
klammheimlich das Rhinozerum -
ins Nervensanatorium

obwohl ihn dieses sehr erbost -
bringt man in Zwangsjacke Herrn Trost
weil sein Verhalten einfach nicht
der allgemeinen Norm entspricht!

Version vom 01. 12. 2010 22:03

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


3 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Anonymus Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!