Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
220 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Herz
Eingestellt am 14. 08. 2002 19:11


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
liveforever
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2002

Werke: 11
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um liveforever eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Herz

Manchmal, wenn jemand etwas ganz kleines sagt, dann passt es genau in die leere Stelle in deinem Herzen.
Die leere Stelle in meinem Herzen ist gro├č.
Wer versetzt mir den letzten Sto├č?

Nie mehr aufwachen, nie mehr zur├╝ck in diese schreckliche Welt.

Tr├Ąnen rinnen ├╝ber mein Gesicht, ich habe Angst ich verliere dich.

Ist┬┤s die Lerche oder die Nachtigall die da singt?

Gedanken schnell zu Ende gedacht.
Ich bin eingeschlafen und nie mehr aufgewacht.

Bin ich es, die mit dem Tode ringt?




(4. Absatz: Zitat aus Romeo und Julia, W. Shakespeare)


__________________
LG, liveforever

http://www.Linda-net.de.vu

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


unbekannt2581
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

meine liebe liveforever, mit diesem nick sollte man nicht von todessehnsucht reden, meinst du nicht auch ? das klingt irgendwie kontraproduktiv !
nebenbeibemerkt : zitate, auch die vom lieben will, sollten als solche gekennzeichnet werden, solange sie wort-w├Ârtlich ├╝bernommen werden, oder ? und noch ein hinweis : meinst du nicht die lerche ?

gr├╝sse

mike



Bearbeiten/Löschen    


Lyra
???
Registriert: Nov 2000

Werke: 0
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

also ich mu├č sagen (auch wenn ein paar fehlerchen dabei sind) das mir der text und der ganze zusammenhang sehr gef├Ąllt. es ist nicht immer nur sonnenschein, um es mal ganz krass auszudr├╝cken. und wenn es nur mal diese gadanken sind die einem besch├Ąftigen...

@mikel, rechtschreibfehler kann man auch per mail berichtigen lassen, ansonsten finde ich es blo├čstellend

Bearbeiten/Löschen    


Sergeant Fox
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 5
Kommentare: 6
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Leider mu├č ich mich Mikels Meinung anschlie├čen, und ich bin auch der Ansicht, wenn aus einem kleinen Vogel einen singender Baum gemacht wird, darf man das schon an dieser Stelle anmerken. Schlie├člich kann man sich seine Texte nochmal durchlesen, bevor sie ins Netz gestellt werden. Falls es ein Witz sein sollte, w├Ąre er f├╝r dieses Gedicht eher unangemessen.

Bearbeiten/Löschen    


liveforever
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2002

Werke: 11
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um liveforever eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Fehler

Das mit der Le(├Ą)rche sollte kein Witz sein, ist einfach ein kleiner (oder auch gro├čer) Fehler von mir gewesen. Habe wohl schlampig korrigiert. Habe es aber schon ge├Ąndert und auch unter das Gedicht geschrieben, dass ein Zitat enthalten ist.
Aber wieso sollte ich, nur weil mein nickname liveforever ist, nicht auch von solchen Todessehns├╝chten geplagt sein? Es ist oft nicht alles so, wie es scheint und ├Ąu├čerliche Fr├Âhlichkeit ist oft nicht mehr als eine Maske, die viel tiefere Sehns├╝chte versteckt.
__________________
LG, liveforever

http://www.Linda-net.de.vu

Bearbeiten/Löschen    


Eberhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 76
Kommentare: 306
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eberhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo live,

wenn jemand etwas trauriges f├╝hlt, dann ist es gut, dieses in solchen Zeilen aufzuarbeiten. Nickname hin oder her.
Deine Sehns├╝chte sind aus dem Herzen gesprochen und gef├╝hlvoll mit dem Zitat unterstrichen.
@Rechtschreibfehler, zur Vollendung des Textes, ist es wichtig, dass keine mehr im Text stehen. Ach ja, hab da auch so meine Probleme

Aber ansonsten finde ich deine Zeilen sehr deutlich. Nichts verschwindet hinter dem traurigen Schleier deiner Tr├Ąnen, von dem was du sagst.

Ist da nicht doch ein Aufb├Ąumen, am Ende?
Willst du weiterleben?
Vielleicht bist es nicht du, die mit dem Tode ringt.

Sch├Âne Gr├╝├če
__________________
Simply Eb!

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!