Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
102 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Heu
Eingestellt am 22. 06. 2004 08:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Sonne scheint gemächlich immer weiter,
die Flüsse und die Wiesenblumen schwitzen,
wenn auf dem Klee drei Schmetterlinge sitzen
und ihre Flügel falten, nähert sich ein Reiter

mit einer Sense auf dem steifen Rücken,
er kommt, das pralle Leben zu zerschneiden,
er mäht das Gras, auf dem die Schafe weiden,
die Halme fallen um und bilden Brücken

auf denen Ameisen und Eintagsfliegen hocken.
Ein Heupferd springt und ist vom Duft benommen,
die Halme werden schon allmählich trocken.

Sie bilden Heu, ein Wanderer muss niesen,
die Wolken wallen, Regen wird bald kommen,
der Reiter klappert, es beginnt zu gießen.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Brigitte Pulley-Grein
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2000

Werke: 121
Kommentare: 103
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Heu,

Hallo Bernd,

beim Lesen Deines Werkes werde ich sofort an "Heinz Erhardt" erinnert, es hat was!

MfG. Brigitte.
__________________
Ich glaube an die Magie der Liebe (Hermann Hesse)

Brigitte Pulley-Grein

Bearbeiten/Löschen    


seebaer
???
Registriert: Sep 2003

Werke: 23
Kommentare: 108
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um seebaer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Kann nicht sein.........

Hi Bernd,

also wirklich, dein Gedicht hat was. Wer einen schlechten Tag hinter sich hat, sollte dein Gedicht lesen, die sofortige Wirkung der Fröhlichkeit ist garantiert.
Auch ich mußte beim Lesen an "Heinz Erhardt" denken.


LG aus dem sonnigen und warmen Freiburg
__________________
seebärEs gibt zwei Unendlichkeiten, die eine ist die unendliche Dummheit der Menschen, die andere, die Unendlichkeit des Universums. Bei der Unendlichkeit des Universums bin ich mir nicht sicher. Albert Einstein

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!