Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92221
Momentan online:
716 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Hinweg
Eingestellt am 23. 04. 2002 07:31


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
lester
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 50
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Bedenklich, wie ich
mich voransinge nachts
beim Hinweg.

Und dein Fort-
winken mit dem F├Ąhnchen,
dem Kleid, in
dem du mich ├Âffnest.

Wieviel hebst du an, wenn
deine Stimme sich senkt mit
den Augen zum Nachtakt:

Wieviel, sagst du,
ist eine Nacht?

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

...und fort
sind sie,
dem hin
gegeben...

Gef├Ąllt mir sehr gut, hab es mehrmals gelesen. So sanft - und doch! *g*


Liebe Gr├╝├če

Khalidah

__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


Omar Chajjam
???
Registriert: Feb 2001

Werke: 83
Kommentare: 194
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Lester, mein Guter,

n├╝tzts Dir was, wenn ich kritisiere? Die Form irritiert. Es sind sehr gewaltsame Brechungen, fast, als wolltest Du das Bild zerschneiden. Wahrscheinlich bezweckst Du genau das. Kann sein, Du hast die Aussage zerschnitten.

Was ist das schon, eine Nacht. Etwas Sanftes kann ich in dem Gewaltsamen nicht erkennen. Sie winkt mit einem F├Ąhnchen, Du ├Âffnest Dich, was kostet das und das wars f├╝r eine Nacht. Aber manche halten das f├╝r sanft.

Viel Textarbeit wird hier nicht gemacht, im LC auch nicht, wo schon?

Gr├╝├če von
Omar

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Omar,

mir ging es genau darum - dass die Worte in ihrer Form oder in ihrem Klang viel weicher sind als ihre Bedeutung: ein "heben" , ein "F├Ąhnchen", winken - alles sehr luftig in meinen Ohren.
Vielleicht lasse ich mich auch nur von "Hinweg/hinweg (=fort) im Titel in die Irre f├╝hren...?
Und dann die Bedeutung, das Geschehen, dass einen krassen Gegensatz dazu darstellt - nix mit anmutigem Wehen und winken. Das ist Prostitution. Punkt.
Das Gedicht ist blanker Euphemismus, vielleicht mit einem Schuss zynischer Ironie. Ich finde das nicht uninterssant.

Liebe Gr├╝├če
von

Khalidah
__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


lester
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 50
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

...gute Frage, hilft Kritik? Du wirst es selbst wissen. Gedichte werden gemacht, und es braucht viel Handwerk, um sie ertr├Ąglich zu machen f├╝r andere. Aber es gibt Gedichte, die haben Teile, die, ich wei├č nicht, kommen her ausser uns. Oder?, selbstverst├Ąndlich.

Interessant, wie es gelesen wird. Prostitution? Sanft? Besch├Ânigung? Zerschneidungen? Nun ja, ich kann keine Interpretation liefern. Woher auch. As time goes by.. Ich schau mal vorbei.

Hilft Kritik? Ja, f├╝rs Gem├╝t, so oder so. Aber wir wollen den Text besser haben. Was soll man machen... er, der Text, geht bereits spazieren, w├Ąhrend wir noch zu den Laurentiustr├Ąnen uns Dispens holen bei den Elben. Sie nicken dennoch. Nun, dann nicken wir auch, wenn auch m├╝hsam - und mit viel Neid auf die Wikinger, der Kettenbr├╝cke und den Fr├╝hling, der sich eine Plastikt├╝te f├Ąngt...

Gru├č
lester

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!