Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
261 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Höhere Macht - Der Wind...
Eingestellt am 07. 05. 2002 19:22


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Höhere Macht
Haget 162

Der Wind - wer ist das schon?
Niemand gibt ihm Brot und Lohn!
Ein Gesell, der sein Wesen treibt
- soll doch selber sehen wo er bleibt!
        Grad pfiff er ums Eck, bei jener Tür -
      trotzdem ist er noch immer bei mir!
    Und wenn er sich hier legt - alles klar? -
  ist er bei uns - überhaupt nicht mehr da!

Der Wind - bringt Leben in die Welt;
macht Samen fliegen, dass Blütenstaub fällt.
Als Sturm treibt er Luft, Wolken und Staub,
bewegt alle Meere, lässt erzittern das Laub,
        Er raschelt mit Zweigen, säuselt und pfeift,
      stiehlt dir den Hut, den behände er greift,
    er kann ganz zart das Haar dir streicheln
  oder weich-warm deine Haut umschmeicheln.

Der Wind - macht was er will!
Er orgelt und wirbelt - oder haucht nur ganz still;
treibt Schiffe - oder lässt sie still liegen;
hebt Dächer ab - und lässt sie fliegen!
        Oder auch - da ist er sehr eigen! -
      in seine Richtung Drachen steigen;
    und hilft - weil’s auch Aufwind gibt -
  Segelfliegern - macht sich beliebt!

Der Wind - wer hat ihn gesehn?
Ist er bunt oder fad? ganz hässlich? schön?
Wir erleben nur, was er tut und vollbrachte,
ob er passend kam oder Schaden uns machte.
        Er lässt sich nicht fassen, fesseln, befehlen;
      ist Radfahrern hilfreich - und kann sie quälen.
    Er ist ein Beweis: Zwischen Himmel und Erden
  werden Menschen - nie die Mächtigsten werden!


__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!