Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
284 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Hölderlin
Eingestellt am 04. 12. 2006 01:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
zyranikum
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2005

Werke: 13
Kommentare: 17
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um zyranikum eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ach, ein Kind war ich noch zuzeiten,
Als ich die tragisch Last erkannt,
Dass ich zählt zu den Geweihten,
Die als Dichter sind bekannt.

So ward kein Platz für mich auf Erden,
Und ich erdacht mir kurzerhand,
Die Welt in ihrem Ewig-Werden,
Als schönres, bessres, fernes Land.

Unter den Wolken meines Attikas,
Saß ich ab je und schaute,
Durch meine Seele, deren Glas,
Mit dem Jetzt und Heut ergraute.

Nur dort, wo ich noch immer Rebstock bin,
Wo die Reife meines Werkens blühte,
Dort spinnte Nona einst mein innern Sinn,
Dem ich folgte, bis mein Herz verglühte.

Selbst vertrieb ich mich von jenen Orten,
Wo ich noch einen Funken Wärme fand,
Mein Leid zerfloss in Tausend Worten,
Und bleibt marmorn in Ewigkeit gebannt.

Mein Blick, er war zu hoch geschaut,
So sah ich Irdisches nie mehr,
Doch wer in Gottes Reich gebaut,
Dem fällt ein Erdenleben schwer.

Oh, Decuma, und welch Weh du auch,
Mir auf den Weg geleget hast,
Wie voll das Herz, wie leer der Bauch,
Es trieb mich dennoch ohne Rast,

Hinein in meine schönre Welt,
In meinen Turm, in meine Nacht,
Wo mir mein Leben nicht vergällt,
Von eurer weltlich-armen Macht.

Er ist nun frei und fliegt hinüber,
Mein Geist, der arme ward zerstückt!
Ich bin schon fort, falle vornüber,
Wenn Morta dann die Schere zückt.


__________________
Hohe Geister wollen schaffen, lieben und untergehen...(Nietzsche)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!