Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92272
Momentan online:
486 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Hoffnung
Eingestellt am 30. 03. 2004 16:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Helionaut
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Dec 2002

Werke: 6
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Helionaut eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Frühlingstag

Gestern bin ich spät am Morgen
In leisem Windhauch zart geborgen
Lichtumfangen aufgewacht

Alles schien zuerst wie immer
Doch die Wärme der Sonne in meinem Zimmer
Hat mich ins Leben zurückgebracht

Niemals soll der Tag mehr enden
Behalte diese Welt in Händen
Und der Tod hat keine Macht

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

dein gedicht ist im grund egut gereimt. aber textlich reist es nicht ganz vom hocker

morgen ohne sorgen das klingt ziemlich langweilig und abgedroschen.
wobei Lichtumfangen ein sehr schönes und spielerische, sinnliche wortschöpfung ist.
hast du noch mehr davon auf lager?

im ganzen klingtdein werk, obwohl der rhuythmus stimmt nach einem klischeehaften pupertären versuch sich auszudrücken.
die schöne stimmung in der du dich befunden haben mußt als du das schriebst geht für meinen geschmack verloren..
die 2. strophe will garn icht so recht passen. sie ist besonders dürftig. tipp nimm sie einfach raus und gut ist dein gedicht..
heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, kühle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo,

in der ersten Zeile steht bereits, dass "lichtumfangen" aufgewacht. Daraus schliesse ich schon, dass die Sonne rein scheint.
Was sich dann in der 6.Zeile wiederholt.
Der Titel sagt "Aufbruch". Aber irgendwie will mir die dritte Zeile das nicht so rüberbringen. Das Gefühl des "Aufbruchs".

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!