Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
214 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Hoffnung
Eingestellt am 21. 12. 2008 01:48


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hoffnung

Uns allen, sieht man's einfach rein gesetzlich, steht
Die W├╝rde zu, das pure Menschenrecht, das keiner
Dem ├ärmsten rauben darf, ihm schlie├člich bleibt's als kleiner,
Geringer Hoffnungsschimmer, den er noch erfleht

Im Ungl├╝ck. Tiefster Wahn, so will's mir scheinen, dies
Als Wirklichkeit, als mehr als Wunschtraum anzusehen,
Verleitet manches Hirn, das Wagnis einzugehen,
Sich darauf zu verlassen, was das Recht verhie├č.

Und folglich scheitert Hoffnung meist in Folterkammern,
Und Mordgesellen schlagen Leben Hirnen aus
mit Baseballschl├Ągern, morden selbst das letzte Jammern.

Drum sage mir, was soll ich denn in Zukunft glauben?
Soll ich erdr├╝cken lassen mich und Dich vom Graus?
Lass uns dem Unrecht trotzend doch noch Hoffnung klauben!




Version vom 21. 12. 2008 01:48
Version vom 30. 12. 2008 16:02

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Herbert,

in der Tat ist das nicht eines Deiner st├Ąrksten Werke. Aber eines ist es: ein formal korrektes Sonett. Das ist schon einmal mehr, als viele Eintr├Ąge hier vorweisen k├Ânnen: sprachlich und formal wenigstens durchschnittlichen Anforderungen zu gen├╝gen.

Nun haben wir hier in der Lupe dieses Wertungssystem, das insgesamt 3 Schw├Ąchen hat:

(1) Es l├Ą├čt anonyme Wertungen zu.
(2) Es fordert zwar dazu auf, den Text als Ganzes zu bewerten, erkl├Ąrt aber nachher, das sei eh alles nur Geschmacksache.
(3) Es verbindet die Kommentierung nicht mit der Bewertung und umgekehrt.

Ergebnis ist, da├č - wie in diesem Falle - nur die Schlechtwerter zum Zuge kommen, weil der Text in seiner Sperrigkeit nicht zum Jubeln bringt. Das liegt zum einen am Thema und zum anderen daran, da├č die Form und der Text noch nicht ganz ineinander gekommen sind (daher auch die Wertung 7, weil das Werk, in der Gesamtschau der Lupeneintr├Ąge. eben wenigstens handwerklich in Ordnung ist).

Ich pl├Ądiere daf├╝r, da├č eine Wertung ab 5 wenigstens mit einem Kommentar verbunden werden mu├č. Erst wer ihn eintr├Ągt, der darf eine Wertung abgeben. Des Weiteren pl├Ądiere ich daf├╝r, die Anonymwertung abzuschaffen.

Weihnachtsgru├č

der W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Walther,

vielen Dank f├╝r die klaren Worte.

Ich werde - wenn ich denn Zeit finde - nachdenken, ob und wie ich Form und Text besser ├╝bereinander bringen k├Ânnte.

Liebe Gr├╝├če

Herbert
__________________
┬ę herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!