Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92220
Momentan online:
513 Gäste und 21 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
I don't fall in love (Villanelle)
Eingestellt am 04. 06. 2011 09:48


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
presque_rien
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 200
Kommentare: 1762
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um presque_rien eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

I don't fall in love

Halt es dort fest, wohin der Wind es trug,
will sich ein Kettchen Sonne um dich hängen,
als wäre es zum Fallen schwer genug;

glänzt, seit mit Licht der Morgen um sich schlug,
ein Tröpchen scheu in Spinnennetzefängen -
halt es dort fest, wohin der Wind es trug,

es saugt sich bald mit Mittag voll und Lug
und Trug, und träumt, es könnt' die Welt versengen
(als wäre es zum Fallen schwer genug!),

verdampft und, wie die Zeit, vergeht im Flug;
pocht noch dein Blut in ihren hohlen Gängen -
halt es dort fest, wohin der Wind es trug,

als wäre immervoll der rote Krug,
als könnt' man immer mehr ins Glas noch zwängen,
als wäre es zum Fallen schwer genug;

du fingst mein Herz, als es ein kalter Zug
in deine warmen Hände wollte drängen:
Halt es dort fest, wohin der Wind es trug,
als wäre es zum Fallen schwer genug.

Version vom 04. 06. 2011 09:48

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


presque_rien
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 200
Kommentare: 1762
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um presque_rien eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Bernd,

danke dir f√ľrs nochmal genauer lesen, das bedeutet mir viel!

Interessanterweise gehören die Antworten auf deine zwei Fragen zusammen!

Der Titel ist englisch, weil es mir ums diesen Ausdruck "to fall in love" geht - "in Liebe Fallen" geht ja nicht. Und das greife ich am Ende als Pointe auf:

Halt es ( = mein Herz) dort fest, wohin der Wind es trug,
als wäre es zum Fallen schwer genug.

Das Herz ist nicht schwer genug zum Fallen - zum "in Liebe Fallen". Und deshalb: "I don't fall in love." Das Festhalten des Herzens durch das LyrDu ist also im Grunde sinnlos - sowie das Festhalten der Sonne etc. in den vorigen Strophen - aber der Wunsch danach bleibt..

Ich glaube, das war wieder zu kompliziert gedacht von mir - mein √ľbliches Problem beim Dichten . Falls du Verbesserungsvorschl√§ge h√§ttest, w√§re ich dankbar

Lg,
presque

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11046
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Inhaltlich passt es gut zusammen.
Es ist eben dann nur die Frage, ob der englische Titel gen√ľgend gerechtfertigt ist.
In gewisser Weise erinnert es an Filme, bei denen der englische Titel √ľbernommen wird.


quote:
Das Herz ist nicht schwer genug zum Fallen
- Das hatte ich verstanden.

als wäre es zum Fallen schwer genug. - Wenn es schwer genug wäre, brauchte ich es nicht zu halten.

Schlussfolgerung:

Halte es nicht.

Es ist als Auftrag formuliert (Imperativ), eventuell als innerer Auftrag.
Das erzeugt den Knoten im Denken. Aber vielleicht meinst Du: "Halte es nicht fest."

"Halt" bezieht sich aber inhaltlich eigentlich auf "du". Der Auftrag lautet also:
Du hast es jetzt gefangen, dort wo der Wind es trug. Halt es jetzt fest.
Halte es so fest, dass du es nicht festhältst.

Das macht es einerseits verworren, andererseits gut und ungewöhnlich.

Das ist es vielleicht: Es ist nicht die Sinnlosigkeit beschrieben, wie beabsichtigt, sondern ein paradoxer (unerwarteter) Auftrag.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur f√ľr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur√ľck zu:  Feste Formen Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!