Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
224 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
ICH ...... bin unschlüssig
Eingestellt am 28. 04. 2002 00:12


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
WuZhao
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2002

Werke: 15
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um WuZhao eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

kurzes Vorwort zu meinem ersten Beitrag (mitten in der Nacht): Experimentell, da weder Lyrik noch Prosa, vielmehr der Versuch "Spoken Words" anstatt ins Ohr, durchs Auge ins Hirn des Kritikers zu befördern.... oder so ;-)



ICH

Ich will was sagen
- aber ich kann nicht

ich will was erzählen
- aber ich kann nicht

ich will was schreiben
- aber ich kann nicht

ich will schreien
- aber ich kann nicht

Ich bin wie gelähmt
will mein Hirn bewegen
- aber ich kann nicht

Ich muß mein Hirn verrenken,
verdrehen
damit Worte entstehen
- aber ich kann nicht

Ich kann nicht
kann nicht
kann

nicht denken
nicht atmen
- hab die sprache verloren

nicht stehen nicht gehen
- hab den Weg verloren

kann nichts sehen
- hab mein Ziel verloren

kann nicht riechen
nicht schmecken
- hab das Gefühl verloren

nichts fühlen
nicht lieben
nicht hassen
- hab das Gefühl für mich verloren

kann mich nicht verstehen
- hab den Verstand verloren

kann nicht finden – will nicht suchen
will davonlaufen
- aber ich kann ja nicht

davonlaufen vor mir
- ABER ICH KANN JA NICHT

bin festgestellt
kann mich nicht stellen
mich stellen?
mich mir stellen?

ICH WILL NICHT

Mich verstellen
- das kann ich

mich verstecken
- das kann ich

verstecken spielen,
spielen
- das kann ich


spielen,
mit mir
mit Dir
mit Euch
mit Worten
mit dem Leben
Theater
Komödie
Tragödie
Lüge
Wahrheit
Liebe
- oder eine Illusion davon? -

das kann ich

ich geb Euch eine Vorstellung
stell mich euch vor
wie Ihr Euch mich vorstellt
Vorstellungen entsprechen

das kann ich

das kann ich erwarten!
Verdammt!
Beifall erwarten,
dafür, daß ich euren Erwartungen entspreche,
spreche,
wenn Ihr was hör'n wollt
sage
was Ihr von mir hör'n wollt

(immer das Richtige zum richtigen Zeitpunkt, klar, dafür reicht ne gute schulbildung, dafür braucht man kein Hirn.... nicht wirklich)

so aussehe,
wie Ihr mich sehn wollt
da stehe,
wo Ihr mich stehn sehn wollt
- Hauptsache keinem im Weg –

Keinem
– außer mir -

Mir?

Mir, oder der, die ich eigentlich sein sollte
die da
DAS DA
dem da,
dem
bewegungslosen,
gefühlsregungslosen,
verhaltensgestörten,
gedankenverwirrten,
sprachamputierten,
gesellschaftsdeformierten
Rest.

Dem kaputten ausgekotzten Rest hinter der
perfekt funktionierenden
erfolgsorientierten
hochglanzpolierten
designerausstaffierten
Lackfassade.

Ausgekotzt, doch nicht gebrochen
Ekel
Angeekelt
von mir
wie wärs
– nur mal so –
statt weiterzukriechen, einfach mal aufzustehn?
mal versuchen
– nur versuchen -
zwei Meter, wenigstens, zu gehen...... und
auf die Schnauze zu fallen!
Au!!!
- geil, ich kann wieder was fühlen
mich bewegen
und treten
mir direkt in den Arsch
wieder aufstehn,
Aufsehn
erregen
erst Herz, dann Hirn, dann Mund bewegen
mich einfach nur hinstellen
- wie wär das -
mich hinstellen
mich stellen
mich hier zu stellen
mich mir zu stellen
kann ich mir vorstellen
– plötzlich -
mich einfach davorzustellen
da vor
vor meine Fassade
noch schüchtern erst, leise,
dann was lauter
– vielleicht –
nein, bestimmt!
laut!
betont!
vertont
wird jedes Wort, jeder Gedanke,
kaum daß er zurückkehrt zu mir
hinausgeschrien
in MEINE Richtung künftig
Angst fühl ich erst,
dann nicht mehr,

dafür tausend andere Dinge

Hunger - nach Leben
Durst – nach Erfahrung
Liebe – zu mir (echt? wow!)
und wart mal – doch, ich glaub auch zu Dir
ohne Vorsicht
dafür mit Rücksicht
nur so
und ohne Regeln
scheißegal ob ich dabei draufgeh
(und wie ich dabei ausseh)
jedenfalls ICH will MICH nicht mehr betrügen.

und dann?
dann muß ich gehen, denn mein Ziel, der Weg wird sichtbar,
gehbar
und wenn ich dann
Irgendwann auf meinem Weg
echte und gute Müdigkeit fühle,
dann,
dann kann ich mich hinlegen
und endlich wieder

schlafen

und träumen

und hoffen

__________________
Gelobt sei der Zweifel! Ich rate euch, begrüßt mir heiter und mit Achtung den, der euer Wort wie einen schlechten Pfennig prüft! (Brecht)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


manka
???
Registriert: May 2001

Werke: 1
Kommentare: 226
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um manka eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hui

sehr strange, aber gut find ich. Ist ein wenig anstrengend zu lesen - vorgelesen wäre es besser, in meinen Ohren.

Von einem Bild zum anderen hangeln, sich um das eigentliche Thema (mein Thema) rumdrücken sprach für mich aus diesen "Zeilen". Und das ist dir gut gelungen, wenn das denn deine Absicht war?!

lieben Gruss
manka
__________________
mailmeto: manka@galgata.net

Bearbeiten/Löschen    


WuZhao
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2002

Werke: 15
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um WuZhao eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hui

wird das lang, wenn mans aufschreibt.... hab ich mir dann gedacht. ;-)) hätts Dir gern vorgetragen, doch so, erst mal danke fürs Durchhalten beim Lesen, Manka....

und froh, daß auch "strange expressions" (zerrissen wie man halt dann manchmal so ist, gell) beim Kritiker ankommen ;-))

Lieben Gruß zurück
WuZhao
__________________
Gelobt sei der Zweifel! Ich rate euch, begrüßt mir heiter und mit Achtung den, der euer Wort wie einen schlechten Pfennig prüft! (Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Gedicht wirkt.
- wirkt durch die Wiederholung, wirkt durch die Veränderung, wirkt durch Rhythmus und Form, durch zyklischen Inhalt, durch Gedanken, die manchmal auch meine sind.

Vielen Dank und viele Grüße von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


WuZhao
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2002

Werke: 15
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um WuZhao eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

vielen Dank, Bernd

auch für einmal mehr das gute Gefühl der Gewißheit, daß man mit keinem Gedanken je wirklich allein im Universum ist
;-))

sonnigen Sonntag
WuZaho
__________________
Gelobt sei der Zweifel! Ich rate euch, begrüßt mir heiter und mit Achtung den, der euer Wort wie einen schlechten Pfennig prüft! (Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo WuZhao,

schönes Experiment. Am Keyboard habe ich versucht den von mir aus Deinem Experiment aufgenommenen Rhythmus zu realisieren, mich dabei an Rap angeleht. Erinnert mich etwas an ein Musical.

Hoffe mehr von Dir zu lesen.
Lieben Gruß
Nachtigall

Bearbeiten/Löschen    


WuZhao
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2002

Werke: 15
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um WuZhao eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Nachtigall

über den Bezug zum Musical mußte ich jetzt erst mal eine Weile nachdenken... hm - jedenfalls wäre ich gespannt auf die Melodie, die Dir da eingefallen ist.
Hab mich halt gefragt, ob es möglich ist, daß ein "Leser" meinen Sprech-Rhythmus (geplanter Beitrag für Poetry Slam) aufnehmen kann. Ich hab schon einige Texte gehört, die sehr gelungen mit Musik unterlegt waren ...... lohnt sich, weiter drüber nachzudenken.

Vielen Dank für die Inspiration
Liebe Grüße
Wu
__________________
Gelobt sei der Zweifel! Ich rate euch, begrüßt mir heiter und mit Achtung den, der euer Wort wie einen schlechten Pfennig prüft! (Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!