Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
305 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ich bin ein Kind des Meeres
Eingestellt am 29. 03. 2003 08:47


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Dolphins Dream
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 28
Kommentare: 24
Die besten Werke
 
Email senden
Profil




Stand nackt am Meer
sah,wie sich die Sterne spiegelten
sah,wie der Mond versank

es war mir,als w├╝rde ich mir
meines Anfanges bewusst

es war wie mein Zuhause...

und wenn die Wellen mir Lieder singen
dann wird es mir trotz Nacktheit warm

Ich bin ein verlorenes kind des Meeres
das irgendwann zwischen den Gezeiten
zu weit an Land gesp├╝lt wurde...

Ja,Meer
ich werde zu Dir zur├╝ckfinden

doch noch

gehe ich barfuss am Strand
und
lasse nur meine F├╝sse von dir umsp├╝len...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Inu
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Dolphins Dream

Mir gef├Ąllt Dein Gedicht. Nur ein paar Anmerkungen:
Beachte die leere Stelle hinter dem Komma, das sieht einfach besser aus.


Ich stand nackt am Meer
sah, wie sich die Sterne spiegelten
sah, wie der Mond versank

es war mir, als w├╝rde ich mir
meines Anfanges bewusst
es war wie mein Zuhause...

und wenn die Wellen mir Lieder singen
dann wird es mir trotz Nacktheit warm

Ich bin ein verlorenes Kind des Meeres
das irgendwann zwischen den Gezeiten
zu weit an Land gesp├╝lt wurde...
(Das ist der einzige Satz, den Du ├Ąndern solltest, er wirkt irgendwie sperrig in dem Gedicht.

Ja, Meer
ich werde zu Dir zur├╝ckfinden

doch noch
gehe ich barfu├č am Strand
und
lasse nur meine F├╝├če von dir umsp├╝len...


Ein Gedicht, das mich irgendwie anr├╝hrt.

Lieben Gru├č
Inu

Bearbeiten/Löschen    


Dolphins Dream
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 28
Kommentare: 24
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hi Inu,

ich danke f├╝r deine ausf├╝hrlichre Kritik...dieser Satz der hakt,soll es irgendwie auch...ein innehalten...denn er ist das zentrum dieses Gedichtes...
es fragt nach dem Anfang,den ich im Meere verborgen sehe...hin zur Verbindung zu meinem sein...
Das es Dich anr├╝hrt,gibt mir Best├Ątigung,dass doch noch jemand die Gedanken aufgreift...und nicht nur Kritisiert um des Kritisierens Willen...
Gr├╝sse,Silke

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!