Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92263
Momentan online:
448 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Ich esse meine Suppe nicht (Leberreim)
Eingestellt am 18. 01. 2005 14:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Leber stammt von einem Hecht und nicht von einer Flunder,
ich esse meine Suppe nicht, ich schütte sie hinunter.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


alfi
???
Registriert: Dec 2003

Werke: 0
Kommentare: 197
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um alfi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Leberreim

Ja Bernd gut gemacht, so sollte ein Leberreim sein.
2 Doppelverse und möglichst schräg in der Aussage.
Ich befürchte jetzt gibt es nach den Klapphornversen einen Run auf Leberreime- aber warum nicht?
__________________
alles was sich reimt ist nicht-
automatisch ein Gedicht. (alfi)

Bearbeiten/Löschen    


lintschi
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2004

Werke: 24
Kommentare: 170
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lintschi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ja was soll man dazu sagen?
was nicht "geplaudert" ist, aber im kurzlyrik-forum ists vielleicht nicht so schlimm (???)

die leber stammt von einem hecht und nicht aus einer suppe
doch riecht der bernd 'nen leberreim ist ihm das völlig schnuppe

mir hast du natürlich freude bereitet!
aber, meiner ist schon wieder kein echter, gell?
weil er nicht für sich allein steht, nehme ich einmal an.

lintschi
__________________
nur wer liebt lebt
mein weblog: die liebe als phänomen

Bearbeiten/Löschen    


lintschi
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2004

Werke: 24
Kommentare: 170
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lintschi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hei alfi,

wieso "befürchtest" du das?
ist es nicht "seriös" genug?

lg lin
__________________
nur wer liebt lebt
mein weblog: die liebe als phänomen

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Die Leber ist von einem Schwein und nicht von einer Kuh,
Karl, laß das Wiederkäuen sein, mach "Quiek" und nicht mehr "Muh".

LG Klopfstock


Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Leber stammt von einem Hecht und nicht vom Beilbauchfisch,
wär's anders, wüsste ich, wieso in Stücke fiel mein Tisch.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!