Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
547 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ich halte den Joystick und sehe die Feinde
Eingestellt am 02. 09. 2001 14:11


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11046
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich halte den Joystick und sehe die Feinde

Ich halte den Joystick und sehe die Feinde,
ich drücke den Knopf, das sprengt deren Gemeinde,
da hinten, da blüht eine Rose auf Trümmern,
ich höre ihr leises ersterbendes Wimmern.

Ich halte den Joystick, der Monitor flackert,
ich schimpfe und fluche, wie hab ich geackert,
ich klopfe ein wenig nur auf das Gehäuse,
dem Krieg zu entgehen, versuchen die Mäuse.

Die Mäuse verschwinden, die Vögel desgleichen,
die kalten Reptilien, auch Säuger entweichen.
Doch fliehen sie langsam, so müssen sie sterben,
und sind sie gestorben, dann fehlen die Erben.

Die Mäuse verschwinden, die Vögel desgleichen,
die kalten Reptilien, auch Säuger entweichen.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!