Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
305 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ich möchte kein Mensch mehr sein
Eingestellt am 10. 03. 2002 14:49


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sonne
Hobbydichter
Registriert: Mar 2002

Werke: 5
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich möchte kein Mensch mehr sein.
Ich werde zu sehr von anderen Menschen mit Worten und Gefühlen verletzt.

Ein Fisch möchte ich sein.
Im Wasser leben, zwischen schönen Muscheln und Korallen...

Doch mein Leben wäre nicht lang, der Mensch würde mich fangen und braten.

Ein Vogel möchte ich sein.
Mir die Welt ansehen und fliegen, mit dem Himmel und den Wolken eins sein.

Doch mein Leben wäre nicht lang, der Mensch würde mich erschießen.

Ein Baum, oh ja, ein Baum möchte ich sein!
Groß und prächtig mit den Blättern als meine Kinder und ein Zuhause für viele Tiere sein, mit den Jahreszeiten gehn...

Doch mein Leben wäre nicht lang, der Mensch würde mir die Luft nehmen.

So bleibt nichts anderes übrig, als ein Mensch zu bleiben, mir wehtun zu lassen, selbst weh zu tun und der wunderschönen ein Ende zu setzen!



__________________
Auch wenn die Welt unheimlich kalt und hart ist, ein Lächeln wärmt sie wieder auf...Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Daniel J.
???
Registriert: Feb 2002

Werke: 24
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Daniel J. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sonne, fehlt in der letzten Zeile nach "wunderschoenen" nicht ein Objekt? Schoenen Sonntag sonst noch!
__________________
Ich ist ein Anderer (Rimbaud)

Bearbeiten/Löschen    


theubner
Guest
Registriert: Not Yet

hmm...

...ich denk recht hat er...

...und dennoch gefällt es so als ganzes. Und es ist nachvollziehbar - leider viel zu gut...

...schönen Gruß...theubner...

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Sonne,
naja,ich möchte dennoch ein Mensch bleiben
Was den Vogel angeht,mal von den Italienern und Franzosen abgesehen..so ist es doch auch der Raubvogel der sie mampft..oder nach zwei Jahren(oder wie lange lebt ein Vogel?)rafft der Tod ihn dahin..also eher als einen Menschen..aber weniger doch das Gewehr eines Menschen??

Der Baum.Der Mensch nimmt IHM die Luft?Der Baum ist ja Sauerstoffspender..so also nimmt leider oft der Mensch selbst sich diese Lunge.Da haste Recht.

Was ist mit den Kühen und Schweinen?
Hund oder Katze wäre doch gut?
Welcher "wunderschönen" meinst Du?Auf was bezogen?In den letzten Zeilen.
Ich würde sagen: Bleib ein Mensch,arbeite an Dir und helfe der Natur,in dem Du sie beschützt.
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Sonne
Hobbydichter
Registriert: Mar 2002

Werke: 5
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo!
Danke für eure Antworten, ich habe mich sehr gefreut.
Eigentlich bin ich ja nicht so ernst (naja, wenn man meine anderen Beiträge liest, denkt man das wohl), und ich finde auch wie Du, Sanne, dass man eigentlich doch der Natur helfen sollte, sie zu bewahren. Ich habe den Fisch, den Vogel und den Baum mehr als Symbol genommen...verstehst du?
Aber es hilft doch nichtss. Es hilft einfach nichts, man kann doch reden, soviel man will, es bringt nichts, weil es die wenigsten begreifen. Ich will hier niemanden zunichte machen, der der Natur hilft, oder den Menschen, die da draußen verhungern, alle die Mädchen und Frauen, die vergewaltigt werden, von anderen Menschen eben verletzt werden. Aber das reicht eben noch nicht. Und daher habe ich mal all meine Wut in diesen Text gesteckt, auf den ihr hier geantwortet habt.
Klar, ihr habt recht, das Subjekt fehlt, es sollte heißen: "der wunderschönen Natur ein Ende zusetzen."
Gut, das soll es von mir hier an dieser Stelle erstmal gewesen sein.
Alles Liebe,
Eure Sonne
__________________
Auch wenn die Welt unheimlich kalt und hart ist, ein Lächeln wärmt sie wieder auf...Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!