Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
198 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ich reise
Eingestellt am 17. 03. 2009 09:32


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich reise


Der Pflichtruf deiner Mittagschicht
verhei├čt mir G├Âtterspeise;
ich schmecke neue Zuversicht,
fern deinem Tisch - ich reise!
Eh diese Zeilen du gesichtet,
ist mir ein Festmahl angerichtet.

Gepackt ist schnell, der Gro├čkram bleibt
dir g├Ąnzlich ├╝berlassen;
wenn's dir auch graue Haare treibt
und w├Ąngliches Erblassen.
Werd ├Ąlter, alt, wenn m├Âglich weiser
und sei dir selbst gekr├Ânter Kaiser.

Und sp├╝rst du meinen Zielort auf,
wird dir der Boden brennen;
nimm das Gegebene in Kauf,
erspar' dir falsches Flennen;
es schadet deinem Augenp├Ąrchen -
die Wunderbrille ist ein M├Ąrchen.

Auf letztem Knitter dank' ich dir
f├╝r sieben mag're Jahre;
der Schreibstift plagt das Briefpapier,
f├╝r beide nicht das Wahre.
Ich will noch deine Kobra f├╝ttern,
danach soll nichts mehr mich ersch├╝ttern.
__________________
Die ├╝ber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


7 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!