Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
308 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Ich versteck dich schon.
Eingestellt am 16. 10. 2002 23:10


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
pleistoneun
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 173
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pleistoneun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


M├╝de schlenderte er ins Schlafzimmer, nahm sein Fahrrad aus dem Kleiderschrank und fuhr damit in die K├╝che. Nach 10 Minuten erreichte er diese und parkte neben dem W├Ąschetrockner, der unmittelbar ├╝ber dem Gefrierschrank hing. Mit schl├Ąfrigem Blick durchst├Âberte er ein, zwei Mikrowellenherden nach Brennbarem f├╝r sein Fahrrad, dem das Benzin auszugehen drohte. Dann fand er sie: seine Mutter. Sie lag in einem der Schr├Ąnke kauernd, fest verschn├╝rt und verpackt. Nach 7 Tagen hatte er sie nun endlich gefunden, wobei er sie zu suchen schon beinahe aufgegeben hatte. Er wusste gar nicht mehr, dass er eigentlich auf der Suche nach ihr war. Jetzt fiel ihm wieder alles ein. Er und seine Mutter spielten wieder DAS Spiel. Es wurde gelost, wer den anderen verschn├╝ren und verpacken durfte, der andere dr├Âhnte sich indessen die Birne mit Drogen zu, sodass er nicht mehr wusste, was passiert war. Die vergessensunterst├╝tzende Wirkung der Drogen war jedesmal verbl├╝ffend.

In der 98-Zimmer-Wohnung gestaltete es sich dann auch recht schwierig, herauszufinden, wo man wen versteckte, falls man sich ├╝berhaupt noch daran erinnerte, dass gerade ein Spiel l├Ąuft. Der letzte Punkt wurde schon vielen Versteckten zum Verh├Ąngnis. Sie wurden einfach verschn├╝rt und verpackt vergessen. Verschn├╝rt und verpackt klarerweise zum Selbstschutz, damit sie nicht in Versuchung gerieten, sich auf sich aufmerksam zu machen, und damit dem Suchenden das Finden erschwert w├╝rde.

Seine Mutter atmete tief ein und wusste, dass das Spiel vorbei war. Sie wurde entknotet und entknebelt, etwas zurecht gemacht und schon wurde wieder neu gelost. Ein neues Spiel. Wieder musste er suchen, bitter. Aber so waren die Regeln. Er machte sich wieder ans Verschn├╝ren und Verpacken, versteckte die Mutter und fuhr mit seinem schlecht betankten Fahrrad in das Zimmer, in dem die Amnesie-Drogen lagen. Hastig nahm er eine Hand voll, besser - einen Arm voll - und schlenderte anschlie├čend m├╝de verwirrt in irgendein anderes Zimmer, wo er sein geparktes Fahrrad vermutete.

Das Mutterb├╝ndel liegt jetzt seit 2 Jahren geduldig unter dem Fu├čabstreifer vor der T├╝r. Schlechtes Versteck, da sucht ja nun wirklich niemand!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


majissa
Autor mit eigener TV-Show
Registriert: Jan 2002

Werke: 27
Kommentare: 399
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um majissa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
abgefahren...

f├Ąllt mir dazu ein, pleistoneun. Abgefahren und locker. Die Geschichte gef├Ąllt mir au├čerordentlich gut und brachte mich echt zum Lachen. Eine sch├Âne Idee! Wirklich apart auch das "Mutterb├╝ndel" unter der Fu├čmatte. Wie kommst du auf solche Ideen?

Liebe Gr├╝├če
Majissa

Bearbeiten/Löschen    


pleistoneun
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Apr 2002

Werke: 173
Kommentare: 57
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pleistoneun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Geschichte hab ich in Windeseile verfasst (noch schnell vor dem abendlichen Fortgehen) - ich hab einfach drauf los geschrieben. Um Ausdr├╝cke zu vermeiden, suche ich dann halt nach (komischen) Wortverbindungen. Ich stell mir das auch bildlich vor - dann gehts noch leichter.

Bearbeiten/Löschen    


Leovinus
Routinierter Autor
Registriert: Aug 2000

Werke: 25
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Leovinus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

*grins*
v├Âllig verr├╝ckte Idee.
Am sch├Ânsten finde ich

Wieder musste er suchen, bitter.

Freundliche Gr├╝├če - leovinus.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!