Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92245
Momentan online:
321 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Fremdsprachiges und MundART
Idas Sommerlied
Eingestellt am 24. 07. 2002 12:47


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Pasta
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2002

Werke: 11
Kommentare: 36
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Idas sommarvisa
Idas Sommerlied
Musik: Georg Riedel
Text: Astrid Lindgren

Du ska inte tro det blir sommar ifall inte nÄn sÀtter fart
Du sollst/musst/darfst nicht glauben, es wird Sommer, in dem Fall, dass niemand in Gang setzt /Schnelligkeit/Geschwindigkeit
pÄ sommarn och gör lite somrigt, dÄ kommer blommorna snart.
den Sommer und es ein wenig sommerlich macht, dann kommen die Blumen bald.
Jag gör sÄ att blommorna blommar, jag gör hela kohagen grön,
Ich mache so, dass die Blumen blĂŒhen, ich mache die ganze Kuhwiese grĂŒn
och nu sÄ har sommaren kommit för jag har just tagit bort snön.
und nun so ist der Sommer gekommen, denn ich habe gerade den Schnee weg getan.

Jag gör mycket vatten i bÀcken sÄ dÀr sÄ det hoppar och far.
Ich mache viel Wasser in den Fuss so dort so (dass) es hĂŒpft und fĂ€hrt.
Jag gör fullt med svalor som flyger och myggor som svalorna tar.
Ich mache voll mit Schwalben,die fliegen und MĂŒcken, die die Schwalben nehmen.
Jag gör löven nya pÄ trÀden, och smÄ fÄgelbon hÀr och dÀr.
Ich mache das Laub neu auf den BĂ€umen und kleine Vogelnester hier und dort.
Jag gör himlen vacker om kvÀllen för jag gör den alldeles skÀr.
Ich mache den Himmel schön am Abend, denn ich mache ihn ganz und gar leuchtend rot/Klippe/schneiden

Och smultron det gör jag Ät barna för det tycker jag dom kan fÄ
Und Walderdbeeren mache ich fĂŒr die Kinder, denn ich finde, sie können sie bekommen.
och andra smÄ roliga saker som passar nÀr barna Àr smÄ.
Und ander kleine lustige Sachen, die passen, wenn Kinder sind klein.
Och jag gör sÄ roliga stÀllen dÀr barna kan springa omkring,
und ich mach so lustige Stellen, wo Kinder umher laufen/rennen können
dÄ blir barna fulla med sommar och bena blir fulla med spring.
Da/Dort/dann werden Kinder voll/gefĂŒllt mit Sommer und Beine werden voll/gefĂŒllt mit Rennen.

Idas Sommerlied

Glaub nicht, es wird Sommer, wenn sich niemand um den Sommer kĂŒmmert und es ein wenig sommerlich macht, so dass die Blumen bald blĂŒhen.
Ich bringe die Blumen zum BlĂŒhen, ich mache alle Wiesen und Felder grĂŒn und dann ist der Sommer da, denn den Schnee, den habe ich weggezaubert.

Ich fĂŒlle die FlĂŒsse mit reichlich Wasser, so dass es nur so sprudelt und spritzt und saust.
Ich hole die Schwalben wieder ins Land und die MĂŒcken, auf die die Schwalben gewartet haben.
Ich bringe neues Laub den BĂ€umen und hier und dort ein kleines Vogelnest.
Und am Abend lasse ich den Himmel wunderbar in strahlendem Rot erleuchten.

FĂŒr die Kinder lasse ich die Walderdbeeren wachsen, denn das ist es, was Kinder so gerne mögen und tausend andere lustige Kleinigkeiten, die Kindern Freude bereiten, die mache ich auch.
Viel Platz zum Spielen, Laufen und Rennen bringe ich den Kindern auch, denn dann spĂŒren die Kinder, dass Sommer ist und ihre Beinchen auch.

__________________
Lasst Euch die Kindheit nicht
austreiben! (Erich KĂ€stner)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zeder
Administrator
Fast-Bestseller-Autor

Registriert: Nov 2001

Werke: 14
Kommentare: 3845
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Pasta,

danke fĂŒr das Sommerlied!

Astrid Lindgren ist eine hervorragende Schriftstellerin. Ich bewundere ihr EinfĂŒhlungsvermögen fĂŒr Kinder (ich habe selbst eine achtjĂ€hrige Tochter); ich bewundere ebenfalls ihre immer wieder - wie auch in Deinem Liedtext beschriebene - Freude an der wechselnden Natur.

"Glaub nicht, es wird Sommer, wenn sich niemand um den Sommer kĂŒmmert und es ein wenig sommerlich macht, so dass die Blumen bald blĂŒhen."

Ich verstehe diesen Satz nicht. Auch nicht in Deiner wörtlichen Übersetzung.

Ist er gemeint wie: "Glaube nicht, dass es Sommer wird, wenn sich jemand darum kĂŒmmert und den Sommer ein wenig sommerlicher macht, indem er Blumen blĂŒhen lĂ€sst?"

Ich fĂŒrchte, dass dieser Text (literarisch) sehr schwer umzusetzen ist. Gerade deshalb wĂŒrde ich gerne wissen, wie es an dieser Stelle gemeint ist.

Vielen Dank fĂŒr Deine Text - und Liedauswahl!

Viele GrĂŒĂŸe,

__________________
"Die Ceder ist ein hoher Baum, oft schmeckt man die Citrone kaum" (Wilhelm Busch)

Bearbeiten/Löschen    


Pasta
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2002

Werke: 11
Kommentare: 36
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Zeder!

Danke fĂŒr deine Antwort und den Hinweis auf die UnverstĂ€ndlichkeit des 1. Satzes!

Das ist in der Tat der Satz, fĂŒr den ich mit der Übersetzung am lĂ€ngsten gebraucht habe!

Also, ich denke gemeint ist, dass es erst Sommer wird, wenn auch jemand dafĂŒr sorgt, dass es Sommer wird, jemand, der den Sommer in Schwung bringt - dann blĂŒhen auch bald die Blumen.

Wer dieser "jemand" sein soll, darf sich jeder selber denken, aber es gibt viele, die dabei an Gott denken, der nun "Kraft seines Amtes" dafĂŒr sorgt, dass es endlich Sommer wird und die Blumen blĂŒhen.

Stimmt, einfach war das Lied nicht zu ĂŒbersetzen; jedenfalls schwieriger als ich gedacht hĂ€tte, weil ich das Schwedische Original sehr gut, sehr leicht verstĂ€ndlich finde, aber man kann es nicht so leicht ins Deutsche ĂŒbersetzen wie ich gedacht hatte.

Deinen Vorschlag fĂŒr den 1. Satz finde ich sehr gut und wĂŒrde es also wie folgt abĂ€ndern:

Glaub nicht, es wird Sommer, wenn sich nicht jemand um den Sommer kĂŒmmert und es ein wenig sommerlich macht, so dass die Blumen bald blĂŒhen.

Ich hoffe, der Rest des Textes ist verstÀndlicher!

Tack för hjĂ€lpen (Danke fĂŒr die Hilfe),

Pasta
__________________
Lasst Euch die Kindheit nicht
austreiben! (Erich KĂ€stner)

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Fremdsprachiges und MundART Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!