Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
146 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Idyll
Eingestellt am 22. 11. 2005 09:06


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Idyll

Das Köpfchen unterm linken FlĂŒgel
so schlÀft der Vogel auf dem Baum.
Zur Jagd die Katze schleicht zum HĂŒgel.
Der Mond trÀumt seinen Mondentraum.

Die Wasser rauschen leiser nun.
Es gluckst der Bach sein Abendlied.
Der TageslÀrm scheint auszuruhn.
Der Wind geht kosend durch das Ried.

Die Nacht zieht mich in ihren Kreis,
sie lockt mit weitem Bilderbogen
und wenn ich es noch richtig weiß,
bin ich mit Venus fortgezogen.

Von Stille trunken schwebte ich
auf ihrer sonnverliebten Bahn
und schwebte dort noch sicherlich,
hÀtt unser Nachbar keinen Hahn.









__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Vera-Lena,

so manche Idylle ist trĂŒgerisch. Das liegt in der Natur der Natur.
Dass der Mensch meint beurteilen zu können, was idyllisch ist und was nicht, liegt in der Natur des Menschen.
Die Grenzen fĂŒr die eigene Idylle liegen oft da, wo die Idylle der anderen anfĂ€ngt.
Dein Gedicht ist ein wunderbarer Anstoss fĂŒr weitreichende philosophische Gedanken ĂŒber die Natur des Menschen - gefĂ€llt mir!

Gruß, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo NDK,

es freut mich, dass Du in diesem Text eine derartige Tiefe entdeckst.

Ja, wenn der Bauer so verliebt ist in seinen Hahn,wie das Lyrische Ich dieses Textes in sein Naturerlebnis dann prallen hier wirklich zwei Idyllen aufeinander. Und warum sollte es nicht so sein?

Danke fĂŒr Deine Antwort!
Dir noch einen schönen Tag!
Liebe GrĂŒĂŸe von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

wenn denn dann Venus auf der Bahn auch noch
Mars begegnet, dann kann wohl weder Bauer
noch Hahn verhindern, das sich das Idyll auch
in den Morgenstunden fortsetzt.

Und ob es dann tierisch oder menschlich zugeht,
das ist dann ohne jede Bedeutung; jedoch ganz
bestimmt nicht weniger tiefsinnig.

Dir ganz viele schöne Morgenstunden) und

von Herzen

Liebe GrĂŒĂŸe
Sonnenkreis

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Sonnenkreis,

der feurige Mars..mhh..mhh.... das sind ja ganz neue Perspektiven....

Jetzt stelle ich mir automatisch ein Schachbrett vor mit Lyrischem Ich, Bauer, Mars, Venus und Hahn. Der Hahn tat den blockierenden Zug. Da konnte nur Mars die Flanke wieder aufbrechen, das Lyrische Ich trennt sich notwendigerweise von Venus, der Bauer.....naja und so weiter.

Danke fĂŒr Deine inspirierende Antwort!

Ja, wenn die Sterne allmÀhlich verblassen, das ist eine geradezu magische Zeit und eine Freude, wenn man das ab und zu einmal mit ansehen kann.

Dir zunÀchst eine gute Nacht und alles Liebe!
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,

Deine Worte habe ich mit durch die Nacht ge-
nommen. Und meine Gedanken am heutigen Tag
sind die gleichen wie gestern:

Das "ansehen" ist sicherlich eine Freude wert,
aber weißt Du:

Ich denke das bei einer Venus wie Dir wohl kaum
ein Mars anders kann, als Dir zu FĂŒĂŸen zu lieg-
en. (Es sei denn um neue Kraft zu schöpfen).
Also liebe Vera-Lena, auch in Dir ist soviel
Venus, und alles andere als eine blasse; jetzt
vertreib den Hahn vom Misthaufen; die BĂ€uerin
wird beschÀftigt sein den Hahn zu fangen und
Dir bleibt genĂŒgend Zeit Dein Idyll zu genießen.

Immer wieder). Dir auch heute von Herzen

Liebe GrĂŒĂŸe
Sonnenkreis

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Sonnenkreis,

danke fĂŒr deine UnterstĂŒtzung in dieser Angelegenheit und Deine ermutigenden Worte!
Ja der Hahn, dieser FrĂŒhaufsteher, muss ja auch sein Tagwerk verrichten. Aber ich werde schon noch Wege finden, die Freuden des Daseins zu genießen.
Vielleicht berichte ich darĂŒber in einem neuen Text.

Danke fĂŒr Deine immergrĂŒnen lieben GrĂŒĂŸe, die ich stes mit Freude entgegennehme.

Auch Dir wiederum einen herzlichen Gruß
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!