Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
61 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Im Suff
Eingestellt am 21. 09. 2001 00:48


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Eberhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 76
Kommentare: 306
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eberhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Verzerrte Wirklichkeit scharfer Alkohol
mir dürstet nach vergessen
und suche tief in mir
einen Funken Hoffnung
abzulassen von dir
süßesten Teufelswerk
Doch find ich keinen Weg
hinauf ins Licht des Loslassens
und stürze mich nur zugerne
weit hinein und fort von dir,
jener die mir hilfreich
die Hand entgegenstreckt
- du herzlose Hoffnung

__________________
Simply Eb!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
von was warst du denn da besoffen?

eberhardt,
wo ist da die ironie oder wenigstens die selbst-
ironische darstellung
des suffs? oder des vom suff gebeutelten?
ich glaube, du mußt noch mal über den suff schreiben
wenn du wirklich im suff bist
dann haut das besser hin
du beschreibst da eher einen kletterer im hochgebirge
oder michael schuhmacher, der an coulthard nicht
vorbeikommt
das kommt einfach nicht
beim besten suff nicht

gruß
ralph

Bearbeiten/Löschen    


Eberhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 76
Kommentare: 306
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eberhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
klare Gedanken nicht möglich

Hallo Ralph,

vielen Dank für deine Kritik...ich machs kurz, mein Gedicht bleibt wo es ist basta
Sicher hast du recht...ganz klare Gedanken im Suff zu fassen wie ich sie versucht habe zu beschreiben ist nicht möglich..aber aus dem Suff kommt man irgendwann raus..nur aus der Abhängigkeit nie...Du nimmst dir soviel vor wenn du mal nicht im Suff bist aber sobald der erste Tropfen geflossen ist, schmeißt du alle schönen Vorsätze über Bord und Prost. Also gepfiffen auf die Hoffnung....

Die Ironie "feiner verdeckter Spott" aus der Sicht des Säufers gesehen sicher nicht von der Hand zu weisen. Ironie stammt aus dem griechischen eironeía "erheuchelte Unwissenheit" und ich denke das das gar nicht so unpassend ist in solchen Fällen.
Allerdings fehlt mir dann doch der Bezug zum "Schumi" und dem "Coulti".
Verzeihst du mir den Titel-Fehler...der war dann vielleicht nicht ideal....
__________________
Simply Eb!

Bearbeiten/Löschen    


ralph raske
???
Registriert: Jul 2001

Werke: 0
Kommentare: 963
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
wir sollten mal zusammen einen trinken

ich verzeihe dir alles eberhard,
meine antwort war durchaus ironisch gemeint
um zu wissen, was allgemein unter ironie verstanden
wird, muß ich die griechische herkunft nicht wissen
obwohls sicherlich interessant ist
laß dein gedicht, wo es ist
was du über suff und alkoholismus schreibst
mein gott, das ist so alt, wie es den alkohol
gibt
was nicht heißt, daß es falsch ist
der säufer ist ein narr und als solcher eine tragische
figur
möglicherweise hilft ihm die selbstironie über die
innere zerissenheit oder salbt wenigstens seine seelischen
wunden
der suff als einmaliges erlebnis ist sicher komisch
hinterher reißt man witze darüber, wenns der dicke
kopf zuläßt und nichts schlimmes passierte
im suff ist man auch oft lustiger als im normalen leben
und kann über jeden scheiß lachen
so ist das
und noch viel mehr
bis einem das lachen vergeht

schönen sonntag
ralph

Bearbeiten/Löschen    


Lothar
Hobbydichter
Registriert: Oct 2000

Werke: 0
Kommentare: 360
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Im Suff

Lieber Eberhard!

Mach Dir keine unnötigen Gedanken. Wenn man das "Du, dir" auf den Alk bezieht, ist weit und breit kein Schumi. Ich habe es einmal gelesen und verstanden.

Liebe Grüße
Lothar

Bearbeiten/Löschen    


Eberhard
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2001

Werke: 76
Kommentare: 306
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eberhard eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
so ist das mit den

Hallo ihr zwei,

@Ralph, danke für deine versöhnlichen Worte, ich freue mich, wenn wir auf dieser Ebene korrespondieren.
Schwamm drüber, ich weiß das ich durch Posts und entsprechende Kommentare von euch mehr erfahre und meinem Wissen zuführe kan, als wenn ich nur da sitze Worte, Sätze und Hintergründe verbiege, dass sie in irgendein Raster passen.

Hier mein Dank auch an Lothar, ich werde alles mal aus deinem Blickwinkel, wie du mir offenbart hast zu betrachten und ich hoffe dich bald mal mit was von mir zu überraschen, dass sich dann anders als im Suff liest.

Nochmal vielen Dank und meine Bitte an euch, mich und andere mit eueren Feedbacks und Gedanken zu unterstützen..wer weiß was "wir" mal später mit diesem "Schreibpotential" aus der Lupe alles anstellen können
Grüße ganz herzlich Andi
__________________
Simply Eb!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!