Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
116 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Immer diese Blumen
Eingestellt am 23. 04. 2007 12:00


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein Bl├╝mlein stand am Wiesenrain
so blau und auch so zart.
Oh Bl├╝mlein fein, ich b├╝cke mich,
oh Bl├╝mlein mein, ich pfl├╝cke dich,
sollst mein Vergn├╝gen sein.

Im Knopfloch trag ich dich nach Haus,
dort darfst du mich erfreun.
Du Bl├╝mlein mit dem holden Schopf,
du Bl├╝mlein mit dem Doldenkopf,
scheinst m├╝de, ruh dich aus.

Was h├Ąngst du denn so ausdruckslos
am Halm? Sieh dich mal an.
Entt├Ąusch mich nicht, los, recke dich,
sonst werd ich langsam meckerich,
jetzt gib dir mal ┬┤nen Sto├č.

Du willst mir doch nicht schon vergehn?
Sag blo├č, das war┬┤s jetzt schon.
So kommst du mir nicht durch die T├╝r.
Das n├Ąchste Mal, ich schw├Âr es dir,
da lasse ich dich stehn.


__________________
Es ist schon alles gesagt. Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!