Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
289 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
In Stanzen
Eingestellt am 22. 02. 2011 10:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Nostuga
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Feb 2011

Werke: 18
Kommentare: 22
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nostuga eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein trauter Laut befremdet und ich glotze
auf alte Luft, auf DĂŒfte meines Schlummers,
die jenen letzter Nacht zum Trost und Trotze
nicht gleichen; diese wichen mit des Kummers
Beweggrund, Dir, Du wahre Frau. Ich strotze
vor nichts als dem ParfĂŒm des frĂŒhen Schummers
und riech es gern, ich riech es tief und sÀumig
erwache ich, erkenne ich: noch trÀum ich

und bĂ€ume mich der Klarheit fort, zu lĂŒgen,
dass wahr ist, was ich roch, genoss und mochte,
noch eben, als ich schlief und mich das TrĂŒgen
des Traumes wog, im Herzen Unfug pochte.
Doch nun bleibt nichts, als mich dem Tag zu fĂŒgen:
der Duft ist fort vom Kaffee, den ich kochte.
Zu viel, vielleicht, zur Flucht vor diesem ganzen
Entfremdungsstreit als Letzte der Instanzen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Marlene M.
Guest
Registriert: Not Yet

wow! Tolle Stanzen in die Sclußpointe noch als ortspiel eingebaut.
Das gefÀllt mir ausgesprochen gut.
GefÀÀlig yrisch formuliert, athentsch durch kotzen , also Alltagssprache und lyrischer Sprache.

Eine Situation in Bildern bschrieben. Klasse gemacht.
LG von Marlene

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!