Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
66 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
In deinem Arm
Eingestellt am 18. 12. 2008 15:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Dorothea
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 33
Kommentare: 294
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dorothea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wie ein zum Schrecken
weit gespanntes Band
erschien mir einst die Zeit,
als ich voll Sehnsucht
starrte auf das Jahr,
das mir Erwachsensein verhieß.

Was ich erhielt, war
ein zerriß’nes Band,
so dass ich taumelnd,
richtungslos betrat,
was ich für Freiheit hielt.
Doch Treibsand war’s, der mich verschlang.

Daß ich nie völlig
eingesunken bin,
verdank ich Deiner Hand.
Geduldig hielt sie mich
und fest, obwohl den Griff
nicht immer ich als Schutz empfand.

Mein störrisch, stolzer
Geist erzwang den Weg
so weit, wo Liebe
mit nur einem Schritt
ans Ziel gekommen wär.
Doch Du gingst jeden Umweg mit.

In Deinem Arm ruht
selbst die Zeit sich aus,
die mir in wilder Jagd
die Tage treibt zur Nacht,
als wolle enden sie im Rausch,
was tiefe Sehnsucht einst entfacht.

__________________
Dorothea Gebauer
----------------------
Sein ist mehr als Haben.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!