Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
296 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
In der Stille der Nacht
Eingestellt am 26. 12. 2001 23:00


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Silverblue
Hobbydichter
Registriert: Nov 2001

Werke: 6
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Silverblue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In der Stille der Nacht,
verweile ich
in der Dunkelheit meines Herzens.

Freiheit ist mir fremd
ich bin
ein Gefangener meiner Gef├╝hle.

Liebe hei├čt das Wort
welches ich verachte.

Einst so wunderbar und Balsam f├╝r meine Seele
zerst├Ârt es nun
alles, an das ich je geglaubt habe.

Ich m├Âchte entfliehen
mit Hass mich l├Âsen
obwohl ich wei├č: es ist der Weg der Ruhelosen.

Lass mich gehen,
ich m├Âchte mich l├Âsen
meine Freiheit wieder erlangen.

Lass mich frei Du Finsternis
gib mir meine Freude wieder
verschlie├če die Wunden.

Aus Liebe wurde Verzweiflung
aus Verzweiflung Hass.
Lass mich den Kreislauf schlie├čen:
lass aus Hass eine neue Liebe erbl├╝hen !

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Squall
Hobbydichter
Registriert: Dec 2001

Werke: 1
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

es ist schon komisch, wie beim "fest der liebe" das gef├╝hl der entt├Ąuschung und des alleinseins am st├Ąrksten ist.
alle anderen sind fr├Âhlich und lachen und selbst f├╝hlt man sich (grundlos) schlecht.........
aber ich habe etwas gelernt:

man ist nur "k├Ârperlich" allein, irgendjemand denkt bestimmt an dich, auch wenn nur f├╝r eine sekunde


-The Lost Soul

sch├Ânes gedicht!!!

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

hallo silverblue,
ich sp├╝re den kampf gegen diese finsternis...
und wem erging es nicht auch schon so?
nach einer zeit des sich der finsternis hingebens..
muss man sich selbst am schopfe packen..und die schotten auf machen, das wieder licht rein kommt..ins herz.

du hast diesen zustand wirklich gut beschrieben.
lG
sanne

Bearbeiten/Löschen    


Silverblue
Hobbydichter
Registriert: Nov 2001

Werke: 6
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Silverblue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ihr beiden,

danke f├╝r Eure lieben Worte. Schon merkw├╝rdig, was manchmal in einem verzweifel(n)tem Moment entsteht. Als ich die Zeilen einen Tag sp├Ąter gelesen habe, war ich selbst erstaunt. Aber die guten Seiten des Lebens haben mich wieder gepackt :-)
Es tut einfach gut sich alles von der Seele zu schreiben!

Liebe Gr├╝├če

Anke

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!