Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
83 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
In die Stille hinein -
Eingestellt am 01. 09. 2005 18:22


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In die Stille hinein -

zu Worte lässt du mich kommen
dass ich mich in dein Schweigen
einbette
und ich ringe nach dem Gültigen,
will mich dir aussagen
bis ins Verstummen
mich dir verschränken
wie zwei Ringe die ineinander
geschlossen
sich weiten auf ihrem Weg
in ein Unendliches
sich stets berühren,
will dir Antwort werden,
wende und suche
und weiß nur dies eine Wort:
Geliebter




__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

fehlt nur noch das, was einen geliebten ausmacht.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo bonanza,

Ich denke, dass er zulässt und es abwarten kann, dass das Lyri suchen und wenden und sich auszudrücken versucht, dass er das Lyri dazu anregt, dass es sich ihm verschränken möchte in einem gemeinsamen Werde-und Wachsenszustand, das weist ihn schon aus als jemanden, der zum Geliebtwerden "verführt".
Für mein Empfinden fehlt hier nichts.

Danke für Deine Antwort!
Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

was ist ein lyri? ein fliegender lurch?

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich schätze mal, bonanza, da Du ein fleißiger Plauderecken-Leser bist, ist das mehr eine rhetorische Frage

Das "lyri" ist die Verkürzung für "lyrisches ich" und "rosste" hatte einmal darüber einen Thread in der Plauderecke, bei dem auch Du Dich zu Wort gemeldet hattest.


__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


petrasmiles
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2005

Werke: 31
Kommentare: 868
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um petrasmiles eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Beim ersten Mal einfach gelesen, atemlos.
Beim zweiten Mal den Kopf benutzt, atemlos.
Beim dritten Mal einfach gelesen und 'ja' gesagt.
__________________
Nein, meine Punkte kriegt Ihr nicht ... ! Gegen Bevormundung durch Punktabzug für Gutwerter!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!