Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
275 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
In ein neues Blau
Eingestellt am 27. 06. 2003 18:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Odyssee
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 17
Kommentare: 102
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Salzig
ziehen Meereszungen
Kreise
in den Sand.
Der Wind lÀchelt
und ich atme
das Blau
des neuen Morgens

Bunte BlĂŒtenblĂ€tter
tanzen trÀumend
um die Sonnenstrahlen,
die das spiegelgleiche
Wasser auf den Felsen
kitzeln

Melodien
umspĂŒhlen meine Blicke
mit spielerischer
Langsamkeit
und verklingen
dann im sanften
Dur

__________________
keep on writing !

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


coco
???
Registriert: Jun 2002

Werke: 64
Kommentare: 205
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um coco eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo Odyssee,

...ach ja, das fernweh lĂ€sst grĂŒssen...

ein wunderschöner text, der mich trÀumen lÀsst.

liebe grĂŒsse von coco

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Odyssee,

die ersten sieben Zeilen und fertig wĂ€re fĂŒr mich das Gedicht. Einfach tolle Bilder.
Das ganze Gedicht ist schön, doch die ersten sieben Zeilen....
Mein Vorschlag: Noch ein Gedicht, nur die ersten sieben Zeilen

Salzig
ziehen Meereszungen
Kreise
in den Sand.
Der Wind lÀchelt (Der Wind spielt)
und ich atme
das Blau

Liebe GrĂŒĂŸe
Alma Marie

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Odysee!

Wenn die Brandung
sich in den Sand wĂŒhlt ...
Wenn die Sonnenstrahlen
tanzend und verpspielt
sich in das morgendliche Blau erheben,
verspĂŒre ich Fernweh
und möchte diese Dinge erleben ...



Ich wĂŒnsche ein schönes Wochenende!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


sharasah
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jun 2003

Werke: 0
Kommentare: 67
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Hallo Odyssee,

schöne Zeilen, wie ich find,
zieht mich es hinaus,
trÀume nun von Sand und Meer,
doch sitz ich hier, zu Haus.

Und "der Nachtigall" sei gesagt,
vieles könnte man gar tun,
hier "noch feilen", gar verbessern,
siehts ein jeder aus seiner Sicht,
aber dennoch ist's schön zu lesen,
Verse die erfreuen mich.
Warum sollte man was Àndern,
was "dem Schreiberling" gefÀllt?
Menschen sind ja so verschieden,
viele Meinungen gibts auf der Welt.



Schakim ist nun auch dabei,
mit seiner schönen Reimerei.
SpĂŒrt den Wind, das blaue Meer,
die kleinen Freuden sind nicht schwer,
tolle Verse hier zu lesen,
so bin ich gerne hier gewesen.

Am Schluß so will ich noch verkĂŒnden,
vielen macht das Schreiben Spaß,
es kommt nicht immer darauf an,
ob ein Zeichen man vergaß.
Fehler wird es viele geben,
im Alltag und damit im Leben.
Ein Hobbyautor/in hat Freude daran,
das er/sie auch diese bringen kann:
Die Freude

So bitt ich Euch, nehmt dies nicht krumm,
ein Vorschlag find ich fein
und manche(r) sich Gedanken macht,
lĂ€ĂŸt dieses manche(r) außer acht

LG.sharasah

Schönes Wochenende!









Bearbeiten/Löschen    


Odyssee
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 17
Kommentare: 102
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo ihr alle!

Ich war wirklich sehr ĂŒberrascht, als ich sah wie viele qualifizierte Antworten und Gendanken dieser hervorgerufen hat.

@coco: Es freut mich wirklich sehr, dass ich dich kurz in die Traumwelt entfĂŒhren durfte.

@Nachtigal: Findest du den restlichen Teil des Gedichtes vielleicht unpassend. Mir persöhnlich gefĂ€llt der Schluss der zweiten Strophe nicht besonders. Ich habe deine Interpretation zu deinen Text "Das Gesetz" ĂŒbrignes mit sehr großem Interesse mehrfach durchgelesen. Obwohl ich so einigen Inhalt hinter ihm vermutet hatte, hast du es dennoch geschafft mich an zahlreichen Stellen zu ĂŒberraschen und mir neue Perspektiven aufzuzeigen. Danke dafĂŒr!

@Schakim: Du bist wirklich mehr als nur ein Reimer, du bist ein richtiger Poet. Ein Dichter aus reinem Guss sozusagen. Deine Spontanposie ĂŒberrascht und erfreut mich immer wieder aufs neue.

@sharasah: Wow! Danke schön fĂŒr diese unheimlich kreative und amĂŒsante Antwort. Es hat mir große Freude gemacht sie zu lesen. Eine Antwort mit literarischen Wert!


liebe GrĂŒĂŸe
Odyssee
__________________
keep on writing !

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Odyssee,

das ganze Gedicht ist schön.
FĂŒr mich besitzen die ersten 7 Zeilen nur eine besondere Kraft und auch sarke Bilder die die restlichen Verse etwas in den Schatten stellen. Möglich, daß diese Wirkung nur auf mich zutrifft, eventuell im Zusammenhang mit dem Titel.

Am Schluß der zweiten Strophe finde ich nichts Störendes.

Liebe GrĂŒĂŸe
Alma Marie

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!