Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
281 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
In jenem Sommer
Eingestellt am 14. 05. 2006 02:57


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In jenem Sommer...

tanzten wir Rumba
im Kakteenwald W├╝stensand
in den m├╝den Augen
und zwischen den Zehen
Die Schwermut stieg uns zu Kopf
und zog uns ans Meer

W├Ąhrend der Eiszeit...

tr├Ąumte ein Mammut
es h├Ątte uns gesehen an jenem Strand
wo wir sie mit Drachen steigen lie├čen
uns Stacheln zogen aus der Haut
bevor wir in unser Bett
aus Nesseln sanken

Doch die Leine...

lie├čen wir nicht los
auch nicht die Angst
die Kakerlaken k├Ânnten uns verlachen
wenn die Schiebet├╝r sich schl├Âsse im Moment
da wir uns mit h├Ąsslichen Blicken
mundtot schlugen


┬ę Elke Nachtigall
14. Mai 2006

__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Version vom 14. 05. 2006 02:57
Version vom 07. 09. 2008 20:58

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Richard von Lenzano
Guest
Registriert: Not Yet

Hey Elke,

quote:
Rumba im Kakteenwald

welch eine Beschreibung, finde ich wundersch├Ân. Auch die Auferstehung des Mammuts ist bildlich gelungen.

Sieger sind die lachenden Kakerlaken - die alles im Blickfeld haben.


Liebe Gr├╝├če

Richard

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lieber Richard,

hab Dank f├╝r den Kommentar. Du hast es richtig erkannt. Die Kakerlaken tanzen mit.

Sch├Ânen Sonntag

Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
boah, elke,

phantasie hast duuu, was soll ichdazu sagen, wenn der hintergrund nicht so ernst w├Ąre... es wirkt aberwitzig...dein werk und ich komme aus dem bewundernden und auch schmunzenden bestaunen nicht herraus.

gr├╝├čle heike
__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k├╝hle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Inu
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe ENachtigall

quote:
tanzten wir Rumba im Kakteenwald
W├╝stensand in den m├╝den Augen
und zwischen den Zehen.
Die Schwermut stieg uns zu Kopf
und zog uns ans Meer.

Da Du schon einmal von New Orleans schriebst, denke ich, dass Du hier als (Traum?)Landschaft nur New Mexico oder Arizona meinen kannst. Oder vielleicht noch S├╝d-Californien( Meer! )Und die Stimmung kann ich nachvollziehen, kenne ich. Auch die Kakerlaken passen da ins Bild ... wer h├Ątte das gedacht ... Roaches hei├čen sie. Auch die (billigen) Schiebet├╝ren ... in einem Motel?

an jenem Strand
wo wir sie ( die Mammuts ) mit Drachen
in den Himmel schickten
uns Stacheln zogen
aus der Haut


an 'jenen Str├Ąnden' l├Ąsst man tats├Ąchlich manchmal Drachen fliegen, phantasievoll zusammengebastelte ( oder Hei├čluftballone in Mammutform? ) Am Strand zogen wir Stacheln aus der Haut = Seeigel?

Und in diese Kulisse f├╝gst Du noch ein Beziehungsdrama ein.

Ich wei├č nicht, vielleicht bin ich auf ganz falscher Spur?
Warum sind Deine Gedichte so verworren und schwer zu entziffern?

Liebe Gr├╝├če
Inu

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Heike und Inu,

danke f├╝r euer Lesen und Kommentieren.

Da es die Schwermut war, die hier die Tanzenden ans Meer zog, lie├čen sie sie mit den Drachen steigen. Insofern ist das Mammut ein "in die Zukunft Tr├Ąumendes..."

Die Stacheln in der Haut stammen aus dem Kakteenwald.

Die Kakerlaken (cucaracha) und Schiebet├╝r (sliding door) sind Figuren des Rumba.

Da die Schwermut "nicht von der Leine gelassen wird" eskaliert das Beziehungsdrama.

Ein wenig habe ich wohl Spa├č an der Verschl├╝sselung, Inu :-)

Liebe gute Nacht Gr├╝├če

Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!