Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
426 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
In meinen Träumen
Eingestellt am 24. 01. 2003 21:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Krickel
Hobbydichter
Registriert: Jan 2003

Werke: 3
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

In meinen Träumen

In meinen Träumen bin ich der Wind der frei und ohne Zwang durch die Kronen der Bäume jagt .
In meinen Träumen bin ich die Flut die mit gewaltiger Kraft alles böse vom Horizont fegt .
In meinen Träumen bin ich der Sonnenschein der mit seinen warmen Strahlen sanft die Welt umschmiegt .
In meinen Träumen kann ich Feuer und Eis verschmelzen und schmiede aus Ihnen einen Regenbogen der Glück und Freude in die Herzen der Menschen trägt .
In meinen Träumen kann ich das .
Und wenn ich aufwache dann fühl ich noch wie es verglimmt das Feuer was in mir brennt wenn ich träume .

__________________
Jip

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo,

ja..man kann alles, in seinen Träumen..
gefällt mir sehr gut.
Hoffe, Du bist nicht böse, wenn ich mal dazu etwas von mir schreibe? Wie ich..es empfinde? *smile*
Nur mal so..Gedanken..zu dem Gefühl..

In meinen Träumen bin ich der Wind
der frei und zwanglos durch die Kronen der Bäume jagt,
bin ich die Flut die mit gewaltiger Kraft
alles böse vom Horizont fegt .
In meinen Träumen bin ich der Sonnenschein
der mit seinen warmen Strahlen sanft die Welt umschmiegt
und die Kälte von ihr nimmt.
In meinen Träumen kann ich Feuer und Eis verschmelzen
und schmiede aus Ihnen einen Regenbogen der Glück und Freude in die Herzen der Menschen trägt.
In meinen Träumen kann ich das .
Und wenn ich aus ihnen erwache,
fühle ich noch das langsame Verglimmen von jenem Feuer
das in mir brannte während ich träumte .

LG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Krickel
Hobbydichter
Registriert: Jan 2003

Werke: 3
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Aw Stoffel

Ein Hallo zurück
Warum sollte ich böse sein ? Eine ehrliche Meinung ist besser als falscher Lob und eine Kritik hilft zu lernen . Wichtig für mich ist das die Gefühle ein wenig rübergekommen sind an der Form kann man arbeiten .
Ich danke für Deine Antwort .

LG
Krickel
__________________
Jip

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Moin,

hatte ich ganz vergessen zu erwähnen...
aber NATÜRLICH kommt da gut viel Gefühl rüber..das strotzt nur so..liefert Gefühl und Bild..

LG
schöne Woche
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!