Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
63 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Individualismus und seine Folgen
Eingestellt am 01. 01. 2003 22:07


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
vsenol
Hobbydichter
Registriert: Dec 2002

Werke: 5
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hoffnung



An einem Abend es war Vollmond
Ich hatte ein komisches Gef├╝hl
Ich suchte nach etwas
Ich versuchte etwas zu sehen
Ich konnte es nicht finden
Ich suchte verzweifelt weiter
Es fiel mir auf-es leuchtete zwar nur schwach
Aber ich sah es und versuchte es noch besser zu sehen
Es war mein Hoffnungsstern


Meine Augen gew├Âhnten sich daran
Und sie leuchtete jetz noch st├Ąrker
Sie leuchtete jetzt so stark
das ich sie f├╝hlte
Sie gab mir Hoffnung
Doch dann begann das Licht schw├Ącher zu werden
Als w├╝rde es wieder verschwinden und mich allein lassen
Immer wenn ich hoffte kam es wieder


An einem Abend es war Vollmond
Das Licht des sternes wurde sehr schwach
Es konnte mich auch nicht mehr h├Âren
Ich versuchte es immer noch zu sehen
Aber es entfernte sich immer mehr
Bis es von der Ewigkeit verschlungen
Im weiten Nichts des Alls sich verabschiedet
In diesem Moment
Entf├Ąllt das Licht eines weiteren Sternes vom Himmel

28.Okt.95 geschrieben
__________________
Lebe jeden Moment so intensiv als k├Ânnte er im n├Ąchsten vorbei sein!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Waldemar Hammel
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2002

Werke: 8
Kommentare: 2028
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Waldemar Hammel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nu, das klingt ja so, als ob Du dich der UFO-Gemeinde anschliessen wolltest?

Was ist mit "Hoffnung"? Ich hab' nix verstanden.

Bearbeiten/Löschen    


otto otter
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 34
Kommentare: 388
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um otto otter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich auch nicht, schon gar nicht unter dem angef├╝hrten Thema.
__________________
rem tene, verba sequentur

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
letzte Zeile

Lieber Vsenol,

im Ansatz gef├Ąllt mir Dein Gedicht. Der Hoffnungsstern ist bestimmt gerade zu Beginn eines Neuen Jahres ein wichtiges Thema. Da├č er f├╝r Dich untergegangen ist,(jedenfalls in dem Gedicht) ist eine schwerwiegende Trag├Âdie. Ohne Hoffnung kann man kaum ├╝berleben. Insofern finde ich Deinen Text wirklich ersch├╝tternd. Die letzte Zeile bleibt aber unverst├Ąndlich. Was f├╝r ein anderer Stern ist gleichzeitig mit Deinem Hoffnungsstern untergegangen. So viel R├Ątselraten solltest Du vielleicht doch nicht Deinen Lesern zumuten. Auch der Titel bleibt ein Geheimnis.

Mit lieben Gr├╝├čen und guten W├╝nschen f├╝r Dich im Neuen Jahr

Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


vsenol
Hobbydichter
Registriert: Dec 2002

Werke: 5
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ich muss zugeben das dieser Text sehr ├╝berarbeitungsbed├╝rftig ist.Jedenfalls habe ich auch vor diesen Text, den ich vor 7 Jahren als 16 j├Ąhriger schrieb,zu ├╝berarbeiten.Daf├╝r brauchte ich allerdings
etwas Anregung und Kritik...so wie die von Vera-Lena


Ich denke zwar auch der Ansicht, dass der Leser an einigen Stellen ├╝berfordert ist dem Sachverhalt zu Folgen,allerdings glaube ich schon das mit etwas M├╝he mehr als nur "nichts" zu verstehen ist...

Liebe Vera die Sterne in meinem Gedicht spiegeln Personen wieder...Hoffnungsstern ist (war)eine junge Frau,dem entsprechend ist der letztere ein Mann,der Autor selber?

Ich denke dass mir nach einer ├ťberarbeitung auch ein offensichtlicher Bezug zur ├ťberschrift, zum Thema gelingen wird...


Versucht das Individuum nicht verzweifelt dem alleine sein zu entfliehen.Und ist durch das Wort Individuum nicht schon zu erkennen, dass das Ich verdammt dazu ist,alleine also beim Ich zu bleiben....Aber wie schon zu gegeben...Der Text ist ├╝berarbeitungsbed├╝rftig und es wird auch ├╝berarbeitet....
__________________
Lebe jeden Moment so intensiv als k├Ânnte er im n├Ąchsten vorbei sein!

Bearbeiten/Löschen    


Duisburger
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo vsenol,

es freut mich, das du Kritik annimmst.
Was ich allerdings nicht verstehe ist die Tatsache, das du einen ├╝berarbeitungsbed├╝rftigen Text ( deine Worte ), von dem du genau weisst, das er so, wie er ist, nicht verstanden wird, in das Forum Poesie setzt.


Ich muss zugeben das dieser Text sehr ├╝berarbeitungsbed├╝rftig ist.Jedenfalls habe ich auch vor diesen Text, den ich vor 7 Jahren als 16 j├Ąhriger schrieb,zu ├╝berarbeiten.Daf├╝r brauchte ich allerdings
etwas Anregung und Kritik...so wie die von Vera-Lena


So etwas geh├Ârt in die Schreiberwerkstatt. Dort kann es von dir, auch nach Anregungen anderer Leser, ├╝berarbeitet werden.

Gru├č

Uwe
__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige K├Ânig (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


vsenol
Hobbydichter
Registriert: Dec 2002

Werke: 5
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Uwe bin neu auf die Seite zu gesto├čen,werde wenn m├Âglich demn├Ąchst auf sowas achten
__________________
Lebe jeden Moment so intensiv als k├Ânnte er im n├Ąchsten vorbei sein!

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!