Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
307 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Influenza
Eingestellt am 21. 08. 2004 18:09


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Influenza

An einem herrlichen Spätsommertag trafen sich zwei Nachbarinnen. Sie stellten ihre Einkaufstüten neben sich und begannen zu tratschen: „Guten Tag, Frau Schlottke, na, alles bei Gesundheit?“ –
„Ja, danke, es geht. Und selber?“ –
„Ja, auch danke. Schönes Wetter heute, nicht wahr?“ –
„Ja, ist vielleicht der letzte warme Tag des Jahres. Und, was gibt es Neues?“ –
„Neues, na ja, also Neues – das alte ist ja noch nicht alle.“
Eine klitzekleine Pause entstand, doch schon war ein frisches Thema gefunden: „Ich habe vor zwei Wochen die Tochter von der Schmitten gesehen, kaum siebzehn, aber hochschwanger. Und gestern habe ich gehört, dass sie eine Influenza hat. Wissen Sie, was das ist?“ –
„Nee, keine Ahnung. Jaja, mit siebzehn n Kind, das ist doch nichts Ungewöhnliches heute. Da wird das dann wohl n spanischer Mädchenname sein. Muss ja heute alles ausländisch sein, das Deutsche genügt den feinen Dämchen ja nicht mehr.“ –
„Wie kommen Sie denn jetzt darauf? Hat sie schon entbunden?“ –
„Muss wohl, Sie sagten doch eben, wie das Baby heißt.“ – „Was, Influenza? Ich wollte nur wissen, was das ist. Irgendwo habe ich nämlich gehört, dass man daran sterben könnte.“ –
„Ach, heutzutage stirbt man nicht mehr im Kindbett, da muss die Hebamme schon einen ganz bösen Fehler machen. Influenza klingt eigentlich recht melodisch für n kleines Mädchen, finden Sie nicht?“

Dieses Gespräch konnte ich leider nicht weiter verfolgen, mein Bus kam.

__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


katia
???
Registriert: Jan 2004

Werke: 4
Kommentare: 184
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um katia eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hihi

lustige idee, gut umgesetzt!
..und läßt mir als leserin platz zum weiterspinnen.
..erinnert mich ein wenig an die "anglizismen" von knychen - aber das thema gibt es ja eh tausendfach (ich hatte es auch schon, eben weil es so viele facetten hat).
das zum inhalt..dann hab ich noch was zur form, was aber womöglich ein völlig subjektives ding ist:
mir fällt es leichter zu lesen, wenn jede bemerkung der jeweils anderen person in einer neuen zeile beginnt- ist halt so meine persönliche lieblings-lesart, rein von der form her.
lg
katia

__________________
(kas)

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hm,

da hast du vollkommen recht. ich werde es ändern.
du glaubst gar nicht, wie ich an mich halten musste, als ich dies gespräch unfreiwillig belauschte!
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!