Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
66 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Tagebuch - Diary
Ingrid
Eingestellt am 22. 03. 2008 21:44


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Inge Anna
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ingrid


Ingrid war Klassenbeste. 3 Jahre lang sa├č ihr die Krone sicher - eine durchaus beachtliche Zeit.
Vom Lehrpersonal hofiert, von uns Mitsch├╝lern eher geduldet als gemocht, ging sie stets mit hocherhobenem Haupt und ger├╝mpfter Nase ihrer Wege. Sie las viel, sprach wenig, beteiligte sich in der Freizeit selten an unseren Spielen. Das st├Ârte niemanden sonderlich. Ingrids Gegenwart w├Ąhrend der Unterrichtsstunden gen├╝gte uns vollkommen.

Ich hatte meine Freundin Luise; die war eine der geh├Ąssigsten, wenn es galt, Ingrid herunterzuputzen.

Eines Abends - ich hatte Sp├╝ldienstwoche, leider zusammen mit Ingrid - tat diese ein bisschen geheimnisvoll. ├ťberfreundlich machte sie mir den Vorschlag, das kommende Wochenende bei ihr zu verbringen. Ich wollte nicht unh├Âflich sein. So erbat ich mir Bedenkzeit. Ich wusste jedoch sofort, dass ich die Einladung keinesfalls annehmen wollte. Ingrid meinte, die anderen brauchten ja nichts davon zu wissen; so w├╝rden wir ein Geheimnis teilen. Mir schmeckte das Ganze nicht und so sagte ich ihr anderntags, reichlich schroff, ab.

Bereits einen Monat sp├Ąter erfuhr ich, dass Luise, ausgerechnet meine Freundin Luise, mit Ingrid in die Sommerferien fuhr.
Danach waren die beiden unzertrennlich.
Von da an f├╝hlte ich mich ausgeschlossen.
__________________
Die ├╝ber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Version vom 22. 03. 2008 21:44

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Inu
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Inge Anna

Diese Prosa gef├Ąllt mir gut. Kein Schn├Ârkel darin, kein falscher Ton.

Nur ein Wort im letzten Satz st├Ârt mich etwas:

Von da an f├╝hlte jetzt ich mich ausgeschlossen. Beim lauten Lesen klingt es nicht so gut. Ich w├╝rde das 'jetzt' einfach weglassen.

Liebe Gr├╝├če und frohe Ostern
Inu

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Tagebuch - Diary Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!