Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
282 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Instrument
Eingestellt am 09. 03. 2003 19:58


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Kerensa
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2003

Werke: 11
Kommentare: 126
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kerensa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Instrument

Ruh in deinen Armen, von deinen Händen umschlungen
Deine Fingerkuppen berühren meine Saiten,
liebkosen jede einzelne von ihnen,
finden sie blind...
Vibriere unter dem sanften Druck deiner Finger,
die auf mir tanzen wie kleine Derwische.
Lehne mich an dein Knie
fühle die Kraft deiner Schenkel.
Erbebe unter deinem Bogen,
crescendiere zum vollen Klang,
werde zur Fermate...

Laß uns neue Noten erfinden, nicht Dur noch Moll -
Hör nie auf, mich zu spielen.

__________________
"Alles wirkliche Leben ist Begegnung." (Martin Buber)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Waldemar Hammel
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2002

Werke: 8
Kommentare: 2028
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Waldemar Hammel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
@ kerensa

Tja, ich überlege die Sache mit der Fermate. Man hat zwei Möglichkeiten:

1. Zeichen der Verlängerung eines Tones auf unbestimmte Zeit
2. über dem Taktstrich = Atempause

Bestimmt brauchst Du nach diesem wunderbaren Text und dem finalen Crescendo eine Atempause, also Punkt (2)?

Bearbeiten/Löschen    


Kerensa
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jan 2003

Werke: 11
Kommentare: 126
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kerensa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Tonlängen

Lieber Waldemar,
ich habe eigentlich wegen des Crescendos erst einmal an den langen Ton gedacht(=1), gleichsam als kulminieren, aber die Atempause, die brauchts ja wirklich auch! Dank Dir sehr für Kommentar und neue Interpretationsmöglichkeit.
:-)Kerensa
__________________
"Alles wirkliche Leben ist Begegnung." (Martin Buber)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!