Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
286 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ist Dichten noch in Mode?
Eingestellt am 27. 04. 2007 02:18


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Mirko
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2007

Werke: 22
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mirko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Was dem Schneider Ma├č und K├Ârper
ist des Dichters Art die W├Ârter
der Vision ein Kleid zu schaffen
pa├čgenau, dabei zu achten
da├č die Nadel schwingt und beginnt zu tanzen
im Takte bleibt, zum Rhythmus der Gedanken -
modisch schick, lyrisch rein
sollte dann die Wirkung sein
ihr seht die Parallelen
es hilft hier nicht abstrakt zu reden
denn Mode und das Dichten
sind zeitlos und mitnichten
divergierend zu betrachten
denn auf Dieses ist zu achten:
Poesie, ja gar modische Meisterwerke
entstehen durch harmonische Geistesst├Ąrke -
ja, wenn Dichten nicht in Mode k├Ąme
w├Ąre dieser Kontext┬┤ne verlog┬┤ne Eb┬┤ne
oder, hier als Aphorismus endend:
Mode ist sich was zusamm┬┤ zu dichten?!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mirko,

sei willkommen gehei├čen unter den Lupianern. Du hast Dich gleich mit einem Werk ├╝ber das Dichten zu Wort gemeldet. Das ist ein weiter Wurf f├╝r den ersten Ball.

Dies ist das Metrum, das Du hier verwendest, wobei "x" eine Hebung und "o" eine Senkung darstellt:

quote:
x-o-x-o-x-o-x-o
Was dem Schneider Ma├č und K├Ârper
x-o-x-o-x-o-x-o
ist des Dichters Art die W├Ârter
x-o-x-o-x-o-x-o
der Vision ein Kleid zu schaffen
x-o-x-o-x-o-x-o
pa├čgenau, dabei zu achten
x-o-x-o-x-o-o-x-o-x-o
da├č die Nadel schwingt und beginnt zu tanzen
o-x-o-x-o-x-o-x-o-x-o
im Takte bleibt, zum Rhythmus der Gedanken -
x-o-x-x-o-x
modisch schick, lyrisch rein
x-o-x-o-x-o-x
sollte dann die Wirkung sein
o-x-o-x-o-x-o
ihr seht die Parallelen
o-x-o-x-o-x-o-x-o
es hilft hier nicht abstrakt zu reden
o-x-o-x-o-x-o
denn Mode und das Dichten
o-x-o-x-o-x-o-
sind zeitlos und mitnichten
x-o-x-o-x-o-x-o
divergierend zu betrachten
x-o-x-o-x-o-x-o
denn auf Dieses ist zu achten:
x-o-x-x-o-x-o-x-x-o-x-o
Poesie, ja gar modische Meisterwerke
o-x-o-x-o-x-o-x-x-o-x-o
entstehen durch harmonische Geistesst├Ąrke -
x-o-x-o-x-o-x-o-x-o
ja, wenn Dichten nicht in Mode k├Ąme
x-o-x-o-x-o-x-o-x-o-x-o
w├Ąre dieser Kontext┬┤ne verlog┬┤ne Eb┬┤ne
x-o-x-o-x-o-x-o-x-o
oder, hier als Aphorismus endend:
x-o-x-o-x-o-x-o-x-o
Mode ist sich was zusamm┬┤ zu dichten?!
Wie Du siehst, geht es in Deinem Text recht wild durcheinander. Das zeigt an, da├č Dein Werk noch einiges an Feinarbeit vor sich hat.

Dazu w├╝nsche ich Dir viel Spa├č und Erfolg.

Liebe Gr├╝├če W.


__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Mirko
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2007

Werke: 22
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mirko eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Vielen Dank Walther f├╝r die Gr├╝├če und die Kritik.

Mal schauen ob ich dies besser machen kann bei den n├Ąchsten "Werken".
Eine Frage noch: Das Metrum, Du hast dazu ein Programm, oder?
Ich glaub┬┤ nicht, da├č Du Dich hinsetzt und die einzelnen Zeilen ausz├Ąhlst!?

Beste Gr├╝├če
Mirko

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mirko,

ich z├Ąhle die Silben aus, mit der Hand am Arm. Wer dichten will, mu├č leiden.

Keine Ursache ├╝brigens, war mir ein Vergn├╝gen. So etwas mache ich immer, wenn ich bei einer komplizierten Sache am PC nicht weiterkomme. Das entkrampft das Gehirn und befreit das Denken aus seinen K├Ąsten.

Sonnige Gr├╝├če

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!