Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
90 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ja und ?
Eingestellt am 30. 05. 2005 08:20


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
j k
Autorenanw├Ąrter
Registriert: May 2005

Werke: 23
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um j k eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich baue (wie immer) an Ruinen.
Das nervt!
Kommt wohl nie auf die Reihe.
Aber ich brauche keinen Manager
Und darum
Lasse ich dich gehen.
Ich will jetzt erst einmal
Durch den Sommer kommen
Ohne
Das mir jemand zeigt wo die Sonne steht.
Bis zum Winter
Wird mir das dicke Fell wohl gewachsen sein .
Wenn nicht ,
gehe ich halt drei Felder zur├╝ck.

Aber ich brauch auch keinen Blindenhund.
Habe daher eine d├Âsige Katze
Die es nimmt wie┬┤s kommt.
Die kann ich nach herzenslust beneiden.
Und manchmal lach┬┤ ich
Als w├Ąre alles klar.

__________________
"Sei Poet , ben├╝tz die Sprache als ein Federbrett.Spring einen Salto in die Alphabete.Zieh┬┤ jeden Satz wie eine Flagge hoch." (Andr├ę Heller)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo j k,
am anfang kommst du langsam in schwung.

quote:
Ich baue wie (immer) an Ruinen.
Das nervt!
Kommt wohl nie auf die Reihe.
Aber ich brauche keinen Manager
Und darum
Lasse ich dich gehen.
diese direkte ansprache der gedanken irritiert
mich. es liest sich f├╝r mich als wolltest du
sagen: "so, ich erkl├Ąre euch mal kurz die
situation, in der dieses gedicht spielt."
das ist etwas ungelenk.
der rest wiederum gef├Ąllt mir besser, einige
formulierungen und bilder sind sehr gelungen.
du bleibst weiterhin sehr offen und realistisch
im stil, ohne platt zu klingen.
viele liebe gr├╝├če,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


j k
Autorenanw├Ąrter
Registriert: May 2005

Werke: 23
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um j k eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ich habe...

....als ich es schrieb, eine kleine Bestandsaufname meines Lebens zu diesem Zeitpunkt gemacht.Das war irgendwann mitte der achtziger.Ich erinnere mich noch genau, als ich es zu Papier brachte habe ich wirklich den Status Quo in meinem Leben wiedergegeben, aus dem Bauch `raus so `runntergeschrieben.Das waren die Gedanken "pur" ! Danke f├╝r Deine Kritik und die netten Worte Denschie..liebe Gr├╝├če j k

....ach so: In der Klammer am Anfang sollte eigendlich stehen:
" Ich baue (wie immer) an Ruinen..." War mal wieder unaufmerksam!
__________________
"Sei Poet , ben├╝tz die Sprache als ein Federbrett.Spring einen Salto in die Alphabete.Zieh┬┤ jeden Satz wie eine Flagge hoch." (Andr├ę Heller)

Bearbeiten/Löschen    


mirami
Guest
Registriert: Not Yet

hallo jk,

ich finde den einstieg gar nicht schwunglos, ganz im gegenteil, ich finde ihn sehr gelungen. die erste zeile finde ich sehr stark! dieses ÔÇ×das nervt! kommt wohl nie auf die reiheÔÇť schw├Ącht m.e. nach dann allerdings etwas den guten anfang ab. das ÔÇťaberÔÇť mit dem du den zweiten abschnitt beginnst kommt mir etwas bezugsglos vor .. aber ansonsten gef├Ąllt mir dein gedicht sehr sehr gut.

lg (auch an die d├Âsige katze)
mirami

Bearbeiten/Löschen    


j k
Autorenanw├Ąrter
Registriert: May 2005

Werke: 23
Kommentare: 63
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um j k eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke Mirami...

....wie gesagt , ich habe es geschrieben wie es damals aus dem Bauch kam.Ich danke f├╝r Deine Worte...├╝brigens: Die d├Âsige Katze (Fritz) ist schon lange tot.Sprang aus dem Fenster! Von wegen 9 Leben.Danke der Nachfrage...liebe Gr├╝├če jk
__________________
"Sei Poet , ben├╝tz die Sprache als ein Federbrett.Spring einen Salto in die Alphabete.Zieh┬┤ jeden Satz wie eine Flagge hoch." (Andr├ę Heller)

Bearbeiten/Löschen    


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hi j k,
nur kurz noch einmal: du kannst deinen eigenen
text jederzeit ├╝ber den button bearbeiten/l├Âschen
ver├Ąndern, also "wie immer" g├Ąnzlich in klammern
setzen, wenn du magst.
viele gr├╝├če,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!