Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
97 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Jsem Manfred produzu u SAP oder so ....
Eingestellt am 22. 06. 2010 22:59


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Pnirff
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2009

Werke: 4
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Pnirff eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Jsem Manfred produzu u SAP

Seit Wochen arbeite ich nun schon in Prag in einem Highttech Projekt als externen Berater oder besser als vollwertiges Mitglied einer ausl├Ąndischen Beratertruppe.
Da der Flug nur circa 1 1/2 Stunden dauert vergisst man nur zu leicht, dass man sich nicht mehr in Deutschland befindet.
Kurz nachdem man ins Flugzeug einsteigt, begr├╝├čt ein ├Ąu├čerst ansprechendes Personal die Fl├╝chtlinge mit einem L├Ącheln und einem "Igen", oder so!

Ich, falls Ihr es noch nicht bemerkt habt, spreche kein Wort tschechisch und werde es wohl auch nie lernen.
Die Innenr├Ąume der Czech Airlines sind eng oder besser kuschelig und ausgeleiert oder besser flexibel -
aber egal, daf├╝r hat die Maschine zwei Propeller, die letzte Maschine hat nicht mal einen.
Ein kurzer Blick auf mein Ticket ver├Ąt mir, dass ich diesmal auf A9 sitze .... A ist gut ... A bedeutet Fensterplatz
und ein wenig mehr Platz als B oder C. D hingegen ist wieder gut. E hingegen ist ganz schlecht. E ist die Abk├╝rzung f├╝r
Eineinhalb Stunden fremden Menschen ins Gesicht sehen m├╝ssen, ein Viererplatz mit zwei gegen├╝ber platzierten Sitzen und man muss r├╝ckw├Ąrts fliegen.

"Ah. Da ist ja A9.". Genussvoll falte ich meine Jacke und lege sie in den Stauraum ├╝ber den Sitzen. Wenn man ├Âfter
fliegt lernt man, dass man sich viel Zeit nehmen muss, wenn man seinen Platz erreicht hat und seine Utensilien
in die ber├╝hmten Staur├Ąume stopft, es ist ein Ritual, das die Schlange hinter einem zur Wei├čglut bringen soll. Hat man
allerdings Platz E, kommt man nicht in den Genu├č, da die Pl├Ątze direkt neben der Toilette aber dicht beim Kaptain
liegen.
Ich setze mich und schnalle mich an. Die Anschnallgurte sind, gegen├╝ber deutscher Norm, sehr gro├čz├╝gig ausgelegt.
Schnapp. Augen zu und schlafen. Es ist 6:50, wie unchristlich. Mein Sitz gibt langsam unter dem Druck meines
Oberk├Ârpers nach und zerquetscht meinem Hintermann die Beine - flexibel halt!
J├Ąh wird mein Sitz durchgesch├╝ttelt und ein Ellebogen rammt sich in meine rechte Seite!
"Omluva" sagte eine piepsige Stimme und ich drehe mein Kopf, soweit es dann geht, zu meinem neuen Freund.
Ungewollt mache ich mich kleiner und r├╝cke ans Fenster ... es gelingt mir nicht. Sein linkes Bein liegt zur
H├Ąlfte auf meinem rechten, w├Ąhrend er mit seiner linken Hand versucht den Gurt zwischen unseren K├Ârpern zu erangeln.
"Ich tr├Ąume noch" sage ich zu mir. "Ich tr├Ąume!"
"Sorry Sir!" sage ich "This doesn┬┤t work ... I try to get another seat, okay?"
Er versteht keinen Ton. "Sedadlo je př├şli┼í mal├í" stammelt er und hustet.
"Sehr sch├Ân, noch sind wir in Deutschland!" denke ich und werde langsam ungehalten, da mein K├Ârper mit seinem
mehr und mehr verschmilzt.
"Madam" winke ich einer der Sch├Ânen zu ... "Madam, could you please help ...." und ganz leise "me ...?"
"Yes Sir?" erwidert sie mit perfektem Akzent ... "I need another seat ... please!" heule ich.
"Sir. There is no free seat, Sir. Sorry." s├Ąuselt sie. "Man, das kann doch alles nicht wahr sein." denke ich
"Da checke ich 1 Stunde vorher ein und ziehe diese Los?" ... Mit Verzweiflung wende ich mich erneut an
meinen ├╝berm├Ąchtigen Nachbarn. "Sir! Is it possible, that you give me some more room to life and survive?"
Stille!
Er schaut mich mit gro├čen Augen an, hebt die Mundwinkel und sagt "'Ll pravděpodobně ne natolik, aby jedl, ne?" und
lacht. Dabei schl├Ągt sein Bein mein rechtes und es schmerzt. "Aufh├Âren!" denke ich.
Mein Sitz gibt weiter nach und mein Hintermann st├Âhnt. "Do you speak english?" frage ich ... der Mann zuckt mit den
Schulter und antwortet "Kdybych knnte, ┼że kulka bych asi mluvit anglicky, ne?" und beginnt erneut f├╝rchterlich
zu lachen. Ich bin verloren. Hier werde ich sterben und ich kenne nicht mal den Namen meines M├Ârders.
"Mon nom est Manfred et je fais du v├ęlo!" stammel ich in perfektem franz├Âsisch. Was Du kannst, kann ich schon lange ...
Er schaut mich an! "bullet piszę na piwo" feuere ich in polnischer Sprache. Er l├Ąchelt. Piwo hat er wohl verstanden.
Dann mein As: "私の剣は四つです" kontere ich in japanisch und erneut Stille ... Das wars ... mehr habe ich nicht auf Lager.
Weiterhin Stille. Gut so. Wenn schon kein Platz, dann bitte auch kein tschechisch ...
Bedeckt von einem fremden K├Ârper erreiche ich Prag, den Kunden, den Empfang.
Genervt melde ich mich an und sage, wie jeden Tag seit Wochen "Mein Name ist Manfred, ich arbeite f├╝r SAP" in f├╝r
mich perfektem tschechisch und die nette Dame hinter dem Tresen antwortet in perfektem Deutsch "Ich wei├č, Manfred.
Das brauchst Du nicht jedesmal zu sagen."

Und ich wollte nur freundlich sein!

Was f├╝r ein Montag!

Epilog:
Omluva (tschechisch) = Entschuldigung
Ll pravděpodobně ne natolik, aby jedl, ne? (tschechisch) = Hast wohl nicht genug Platz, oder?
Kdybych knnte, ┼że kulka bych asi mluvit anglicky, ne? (tschechisch) = Wenn ich englisch sprechen w├╝rde, w├╝rde ich es wohl tun, oder?
Mon nom est Manfred et je fais du v├ęlo! (franz├Âsisch) = Mein Name ist Manfred und ich fahre Fahrrad
bullet piszę na piwo (polnisch) = Ich m├Âchte bitte ein Bier
私の剣は四つです (japanisch) = Mein Schwert wird dich vierteilen

Babelfisch ├ťbersetzungen

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!