Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
312 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Jugendliche Schwierigkeiten beim Feuerspeien
Eingestellt am 26. 05. 2003 13:03


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Jugendliche Schwierigkeiten
beim Feuerspeien


Talabw├Ąrts st├╝rzt das Drachenkind,
versucht, dem Unheil zu entfliehn,
die Nase juckt, es eilt geschwind,
die Flammen hofft es hoch zu ziehn
bis es am Fluss dort unten dann,
wo ihm viel Wasser zu Gebot,
so recht von Herzen niesen kann:
Hatschiiii, gebannt ist nun die Not.

Ja, manchen Wald hat pl├Âtzlich schon
sein Feuer heftig angefacht,
die Freunde haben ihn zum Lohn
darob geh├Ârig ausgelacht.

So eine Drachenpubert├Ąt
ist l├Ąstig, stetig durch das Land
tr├Ągt einen Eimer fr├╝h bis sp├Ąt
der Drachenjunge in der Hand.
Mal speit er Feuer und mal nicht,
wie machen das die Gro├čen blo├č,
die wissen, wie hervor es bricht,
da geht’s nie von alleine los.


Ach, eben wollte er als Reimer
sich sprachgewandt dem M├Ądchen nahn,
w├Ąr da blo├č nicht der doofe Eimer,
und dann fing’s noch zu jucken an.
Das Drachenm├Ądchen Kunigunde
erweckt in ihm die Feuersbrunst,
doch gab es keine Liebesstunde,
sie blieb erstickt in blauem Dunst.
Und Kunigunde flog von dannen:
"Du kleiner Mann musst noch ermannen!"










__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Version vom 26. 05. 2003 13:03
Version vom 18. 09. 2008 11:18

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Herr M├╝ller
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr M├╝ller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Bei Deinem Drachen

bleibt nichts angebrannt.
Wunderbare Idee mit dem Drachen in der Pubert├Ąt.
Ich stelle mir nur vor, ich w├Ąre ein Drachen und das mit meinem jetzigen Heuschnupfen. Da w├Ąr fast alles in meiner Umgebung angebrannt.

__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Quarant├Ąne

Lieber Herr M├╝ller,

danke f├╝r Deinen positiven Kommentar! Ein Drachen mit Heuschnupfen m├╝├čte wahrscheinlich in Quarant├Ąne in einem tiefen, tiefen See. Vielleicht haben wir jetzt endlich die l├Ąngst ├╝berf├Ąllige Erkl├Ąrung f├╝r Nessie.
Sei froh, da├č Du nur ein paar Taschent├╝cher brauchst. ))

Gute Besserung! ) ) )
Liebe Gr├╝├če Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Vera-Lena,
auch ich finde, da├č es eine ausgezeichnete Idee ist,
die Pubert├Ąt eines Drachen. Gerade das Feuer ist etwas, was immer unkontrolliert entfacht werden kann und ich finde es pa├čt wunderbar zur menschlichen Pubert├Ąt, denn auch der Mensch brennt unkontrolliert in solcher Zeit und wei├č oft nicht zu "l├Âschen" - Sehns├╝chte brennen, die Verliebtheit brennt, viele brennen von zu Hause durch mit ihrer ersten gro├čen Liebe
Das kann schon eine feurige Zeit sein.
Du hast es mal wieder ganz wunderbar in Reime gefa├čt
und eine sehr liebenswerte Geschichte gezaubert,
├╝ber die ich schmunzeln mu├čte
├ťbrigens, die Vorstellung vom Heuschnupfen des Drachen
finde ich auch sehr spa├čig - bei diesem Pollenflug

W├╝nsche Dir noch einen sch├Ânen Abend
und sende ganz liebe Gr├╝├če

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das Feuer

Liebe Irene,

das freut mich, da├č Dir der halbreife Feuerspeiende gef├Ąllt. Irgendwann hat er es ja einmal geschafft und versteht ein bi├čchen besser, wie das Alles so geht. Aber, wenn er erst mal so richtig erwachsen ist, bleibt noch genug M├╝he ├╝brig, um mit dem Feuer zurecht zu kommen, wie unser Forum: "Liebe und Erotik" immer wieder beweist, nur da├č die Leute da nicht mehr mit Eimern herumlaufen, aber manchmal w├╝rden sie die, glaube ich, auch ben├Âtigen, mich immer eingeschlossen. ) ) )

Danke f├╝r Deine positive Antwort! Ich war mir ziemlich unsicher, ob das so das Richtige ist.

Dir noch einen wundersch├Ânen Abend. )
Ganz liebe Gr├╝├če Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


mako
Guest
Registriert: Not Yet

...und irgendwann kr├Ąuselt nur noch Rauch aus der Nase des gereiften Drachens und er denkt wehm├╝tig zur├╝ck an die Zeit als das Feuer noch unkontrolliert brannte, lichterloh...

Hallo, Vera-Lena,

ein Gedicht zum Schmunzeln, gef├Ąllt mir sehr.

Gruss
Mako

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!