Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
295 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
KRANKGESCHRIEBEN
Eingestellt am 04. 05. 2004 11:01


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
simonzavelev
Hobbydichter
Registriert: Apr 2004

Werke: 12
Kommentare: 10
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um simonzavelev eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich bin heute ganz sch├Ân spitz,
Die Hormone spielen verr├╝ckt;
Greif in meinen Hosenschlitz,
Hol dir mein bestes St├╝ck!
Ich will dich, du s├╝├če Katze,
Ich will dich sofort!
Leg dich schnell auf die Matratze
Und sag dabei kein Wort!
Spreize langsam deine Beine,
Lass mich in dich rein!
Sorgen haben wir jetzt keine;
Ach! Wie sch├Ân, wie fein!
Zwischen deinen sch├Ânen Beinen
W├Ąchst ein feuchter Wald,
Wodurch ich mit meinem St├Âcklein
Wandern gehe bald.
Ganz sch├Ân lange da spazieren
Geh ich hin und her,
Denn da f├╝hl ich mich ganz wohl
Wie ein Fisch im Meer.
Fische leben nur im Wasser
Wollen nie da raus,
Also, lass mich ruhig drinnen,
Meine geile Maus!
An die Spitze der Extase
Werde ich dich gleich treiben;
Willst du jetzt mein St├Ąbchen blasen
Oder soll's drin bleiben?
Oder drehen wir uns um?
Dann kannst du auf mir reiten;
Vielleicht k├Ânnen wir uns dann
Noch mehr Spa├č bereiten?
Und jetzt kannst du unsere Zungen
Zusammen tanzen lassen
Sp├Ąter knet' ich deine Glocken
Sch├Âne runde Massen.
Meine geile s├╝├če Schlange,
Ich krieg nicht genug,
Wird nicht m├╝de meine Stange,
Sie will noch nicht zur├╝ck.
Acht Uhr morgens ist's jetzt schon
Ich lass mich heute krank schreiben,
Um mit dir in dieser Pose
Bis morgen fr├╝h zu bleiben.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Eindeutig, und doch mit einem Schu├č Humor. Find ich gut!
An einer Stelle funktioniert es mit dem Reim nicht richtig (siehe blau), und das was ich (zugegeben frecherweis) gestrichen hab, hat mich sozusagen zum "stolpern gebracht.

Meine geile s├╝├če Schlange,
Ich krieg nicht genug,
Wird nicht m├╝de meine Stange,
Sie will noch nicht zur├╝ck.
Acht Uhr morgens ist's jetzt schon
Ich lass mich heute krank schreiben,
Um mit dir in dieser Pose
Bis morgen fr├╝h zu bleiben.

Sollte ich mich da vertan haben, la├č ich mich gern belehren. Aber nun will ich erstmal "zu Ende schmunzeln".
Ciao! LG IKT

Bearbeiten/Löschen    


alfi
???
Registriert: Dec 2003

Werke: 0
Kommentare: 197
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um alfi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
krank

mal ganz ehrlich-ich finde es vom inhalt mal abgesehen saugrottenschlecht.mal wird g├ęreimt- mal wieder nicht. Versmass ist nur was f├╝r andere und dann so geniale Erg├╝sse wie: Ach wie sch├Ân, wie fein. Mir kommt es vor Du hast beim Dichten in der eine Hand ein Butterbrot und mit dem anderen Auge schaust du fern. Sorry, wenn du dich nicht anstrengst wird das nix.
__________________
alles was sich reimt ist nicht-
automatisch ein Gedicht. (alfi)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!