Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
70 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Kälte (Kanzion)
Eingestellt am 02. 02. 2012 10:05


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Einen Schneemann will ich bauen,
aber es gibt keinen Schnee.
Klar und klirrend ist die Kälte.

Keine Wolke, keine Flocken.
Pfützen liegen hartgefroren,
Nichts kann mich nach Draußen locken.
Draußen zwickt es in die Ohren.
Bleibe ich zu Hause hocken
in der wohlgeheizten Stube,
werde ich ein fauler Bube.
Doch, wenn ich auch noch so schelte:
Aus Sibirien kommt jetzt Kälte.

Und so gehe ich nach Draußen.
Dass sie meine Ohren schütze,
wenn die kalten Winde brausen,
trage ich 'ne Pudelmütze.
Eingehüllt in Schal und Jacken
habe ich schon rote Backen.
Würde es doch endlich schneien!
Reichlich gibt es hier im Freien
unter unserm Himmelszelte
allerbeste Hundekälte.


Rezitation:
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Version vom 02. 02. 2012 10:05
Version vom 02. 02. 2012 10:57
Version vom 03. 02. 2012 08:50
Version vom 03. 02. 2012 11:55

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!