Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
310 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Kehrend steht die Zeit
Eingestellt am 01. 04. 2008 00:08


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Olinn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2008

Werke: 9
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Olinn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Tag f├╝r Tag
schattenkehrend
der M├Ânch
in den Steing├Ąrten

und der Wind
schmiegt
die Zeit
an seine Wange

In Ruhe getaucht
vorm Bl├Ątterberg,
wie Morgen und
Gestern

im Fluss.


┬ęSusannEngler

__________________
Mensch, du willst das Sein der Ewigkeit aussprechen,
so m├╝├čt du dich zuvor des Redens ganz erbrechen.
Angelius Silesius

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Susanna,

ja es ist gut, wenn es Menschen gibt,die ihren inneren Ruhepunkt gefunden haben und von dort her das Tohuwabohu der Zeit betrachten k├Ânnen. Wenn sie in der Lage sind, die Schatten aufzuhellen, weil sie ihre lichtvollen Gedanken in das Geschehen mit einbetten. Wenn sie es wieder und wieder tun,so wie der Fluss der Zeit es ihnen anbietet.

Ein gelungener kurzer Text.

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Olinn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2008

Werke: 9
Kommentare: 59
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Olinn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,
ich danke dir f├╝r deinen Kommentar.
Ja, die Schatten aufhellen und die lichtvollen Gedanken weitergeben. Welch hohe Kunst, die uns herausfordern sollte. Jeden Tag erneut! Gerade in unserer heutigen Zeit.
Liebe Gr├╝├če, Susanne

Hallo Johanna,
es freut mich sehr, wenn dich mein Text anspricht.
Sch├Ânes, Susanne

__________________
Mensch, du willst das Sein der Ewigkeit aussprechen,
so m├╝├čt du dich zuvor des Redens ganz erbrechen.
Angelius Silesius

Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!