Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
303 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Kehrklang
Eingestellt am 27. 07. 2006 21:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ecki
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2005

Werke: 76
Kommentare: 253
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ecki eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Kehrklang

Querfeldein schĂŒrzen drei MĂ€nner
Nach dem wohlerzogenen MĂ€dchen.
Sie ist zu schön,
Diese Burschen wirklich ernst zu nehmen.

Dreißig Verehrer, jedes Weib
Höbe den Rock, doch KÀtchen
Will es besser wissen,
Wer reifer, dankbarer ist.

Die Post bewog sich auf einhundert,
Die Wahl stand leider noch nicht fest.
SpÀt geworden
Ist es - schöne, reife, Tante KÀthe

Die vertrÀumt, verweint, den Blick zum Himmel,
Immer noch die Briefe liest.
Ade, ade, das sind die Jahre,
Wo sie lĂ€ngst ihren Stolz auf der Straße vergißt.




Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Melusine
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Ecki,
wieder mal ein originelles Gedicht - skurril, wortschöpferisch - gefÀllt mir gut!

Ein paar Tipp-/Rechtschreib-/Grammatik(?)fehler sind mir aufgefallen:

...
Nach dem wohlerzogenemn MĂ€dchen.
Sie ist zu schön,
Diese Burschen wirklich ernst zu nehemen.

... jedes Weib
Hebe den Rock ...
Sollte es hier nicht besser "höbe" heißen?

...
Immer noch die Briefe ließst.


LG Mel

Bearbeiten/Löschen    


Ecki
AutorenanwÀrter
Registriert: Nov 2005

Werke: 76
Kommentare: 253
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ecki eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Melusine,

FĂŒr deinen Kommentar und angedachter Korrektur, vielen Dank.
Ich werde es so ĂŒbernehmen.

Tipfehler, nun ja, unterlaufen mir immer wieder.

Doch statt (höbe) hebe zu sagen und statt (liest) ließt zu
schreiben, ist eine eingestandene Unwissenheit.

Nochmals, meinen Dank,

Gruß: Ecki

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Ecki,

dieses ungereimte Gedicht lĂ€ĂŸt sich ohne RĂ€tselraten lesen und gefĂ€llt mir deswegen und ĂŒberhaupt schon viel besser.

Liebe GrĂŒĂŸe

Elke

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!